Zu Null - ein Ergebnis mit Seltenheitswert

Am Morgen danach fanden nur wenige Kiebitze den Weg zum Trainingsplatz, um die geschlagenen Recken beim Auslaufen aufzumuntern. Zu deutlich war die 0:7-Niederlage gegen Blau am Vorabend gewesen. „Man kann gegen eine solche Mannschaft schon mal verlieren, nur nicht so“, bilanzierte Trainer B. Dörrkes.

 

Nach Kartenwahl und obligatorischem Mannschaftsfoto standen sich der Papierform nach ausgeglichene Mannschaften gegenüber. Einzig der Umstand, dass die laufstärkere und jüngere Truppe auch in Überzahl spielte, verschob die Vorzeichen leicht zugunsten der Blauen.


Leider reicht das als Erklärung aber keineswegs aus. Nachdem den Blauen in Gestalt von Marc Evez schon nach 5 Minuten durch eine Coproduktion von Spielertrainer Dörrkes und Torwart Bührno das 1:0 ermöglicht wurde (der typische „Nimm-Du-ihn-ich-hab-ihn-sicher“), gelang den Grünen nichts mehr: Kein Verschieben Richtung Ball, kein Pressing gegen den Ball, kein Nachrücken bei eigenem Ballbesitz, dazu eine schier unfassbare Fehlpassquote von 99,98 % und – last but not least – kein Schuss aufs Tor und nur insgesamt 3 Schüsse Richtung Tor. 

 

Die Abwehr der Blauen um Thomas Raunante und Christoph Trustranzl hatte so einen geruhsamen Nachmittag, Torwart Thomas der Stoffel (Verzeihung: ter Stoffel) hat die Dusche lediglich aus hygienischen und gruppendynamischen Gründen aufgesucht, nicht aber, weil er etwa ins Schwitzen geraten wäre.

 

Nur in den 15 Minuten nach dem 0:1 hatte man das Gefühl, die Grünen könnten noch einmal zurück ins Spiel finden. Manch Zuschauer meinte später, die Grünen wäre in dieser Phase dem Ausgleich näher gewesen, als die Blauen dem 2:0.

 

Aber angeführt von einem umsichtig und souverän agierenden Mittelfeldregisseur Matthias Wolpoos, der sein beiden Spitzen Marc Evez und Claus Oetüller immer wieder in Szene setze, machten die Blauen kurzen Prozess. Das 2:0 nach schöner Stafette über mehrere Stationen wieder durch Evez (sehenswert per Hacke), das 3:0 per Kopf(!)) durch den nicht als Kopfballungeheuer bekannten Mittelfeldmann Rainer Hummels und das 4:0 fielen innerhalb kurzer Zeit.

 

Bei den Grünen kam keiner der arrivierten Spieler an seine Normalform; will man diese überhaupt jemandem halbwegs attestieren, dann Moritz „Nubi“ Brandtavo, der viel ackerte, dem allerdings gegen Ende das Eigentor zum 0:5 unterlief. Sonst so sichere Stützen der Mannschaft wie Stephan Schöjdza, Oliver Flumschmidt und Jürgen Obekiadi spielten - gelinde gesagt - weit unter Form und müssen in dieser Verfassung ernsthaft um ihre Nominierung in den Kader für die nächste Woche bangen.

 

Im Endergebnis (bedingt durch 1,5 Eigentore evtl. etwas zu hoch), geht das „Zu-Null“ letztendlich in Ordnung.

 

„Jetzt muss ein Ruck durch die Mannschaft gehen. Wenn wir am Ende der Saison nicht mit leeren Händen da stehen wollen, müssen wir uns in den nächsten Wochen anders präsentieren“, so Trainer Dörrkes. Ob er damit auch die mannschaftliche Geschlossenheit meinte, ließ er im Interview auch auf Nachfrage offen. Klar scheint aber zu sein, das es – bedenkt man die eine oder andere Szene auf dem Platz – auch innerhalb der Mannschaft gärt. Kein Wunder nach einem solchen Spiel, aber wenig hilfreich für einen Anwärter aufs internationale Geschäft. Nächste Woche können sie beweisen, dass es auch anders geht. Vielleicht kommen dann sonntags auch wieder mehr Kiebitze.

 

os

 

 

 

Blau (7) Grün (0)
Christoph Bernd
Claus Berni
Eddi Fränki
Gerrit Ingo
Hans-Peter Jörg
Marc Jürgen
Markus Nubi
Matze Oli
Raini Patrick
Thomas Stephan
Thomas No. 1  

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Thomas Raunante (Sonntag, 01 April 2012 20:38)

    War der Abend gestern zu lang oder lese ich das hier richtig und dieser Reporter verwechselt die Mannschaftsfarben?

  • #2

    Thomas Raunante (Sonntag, 01 April 2012 20:39)

    Aso oder ist dies ein Aprilscherz????

  • #3

    Matthias Wolpoos (Sonntag, 01 April 2012 21:06)

    ne, eher farbenblind. os wird es schon richten. Also ich persönlich werde vermutlich heute Nacht kaum schlafen können.

  • #4

    os (Montag, 02 April 2012 10:52)

    na endlich .... wenns inhaltlich passt, sind die farben sowieso egal.... aber ich machs jetzt richtig ;-)

  • #5

    Olli (Montag, 02 April 2012 11:13)

    was auch immer der Autor dieser Zeilen getrunken hat- ich hätte gerne 3 Liter davon...

  • #6

    Matze (Montag, 02 April 2012 11:20)

    ... jetzt check Ichs erst. Das war ja Oliveros "os" Santos.
    Das erklärt dann doch einiges.

    http://www.facebook.com/people/Mhean-Oliveros-Santos/100000945819013

  • #7

    Thomas No 1 (Dienstag, 03 April 2012 12:12)

    Tabellenfüherer und zu null gespielt, das ist die Krönung der Karriere. Eigentlich müßte ich jetzt die Torwartandschhe an den Nagel hängen,aber wie so oft spielt man noch weit über seinem Zenith...

  • #8

    Thomas No1 (Donnerstag, 05 April 2012 13:53)

    Die Kappler haben mir die Finger weggeschossen; immerhin war ich noch dran... ich muß jetzt aber pausieren, bin morgen n.i.B., aber bei Rudi.