Grün gegen Blau, CH – D, oder wie viele Löcher hatte eigentlich dieser Käse

Gemäss diesem Motto gestaltete sich ein hochsommerlicher Freitag Nachmittag .

Nicht ganz so sommerlich präsentierte sich Blau, welches nach einem 2:2 Zwischenstand jegliche Ordnung, Disziplin, Taktik und Laufbereitschaft vermissen ließ. Ein schneller 2:8 Rückstand war die Folge und Blau war damit noch gut bedient. Kurioserweise forderte  Grün, ob dieser Chancenungleichheit gelangweilt, eine Verstärkung der Blauen: Horst wechselte also die Seiten. Höchste Konzentration war nun gefordert, leider aber nur auf Seiten der Grünen. Blau’s Käse blieb weiter löchrig, wobei löchrig nicht ganz zutreffend war. Die Konsistenz der blauen Darbietung war eher die eines sehr, sehr reifen Münsterkäse: ungemein zähflüssig!

War dies nun ein Vorgeschmack auf das Freundschaftsspiel CH – D? Es sieht ganz so aus, leider konnte D jedoch die von CH angeboten Spieler nicht einsetzen und so kam was kommen musste: CH – D musste bis zu letzten Sekunde gespielt werden, wohingegen Grün gegen Blau nach 60 min. beendet wurde. Dank einer von der Fifa genehmigten Sonderregelung wurde  bei Grün gegen Blau neu gewählt. Die Leistungen wurden nicht viel besser, der Spielverlauf jedoch ausgeglichener. Das Resultat war ein 3:2 für Grün erzielt in der letzten Spielminute. 

Was bleibt? 

  • Horst spielte unbeeindruckt und gewohnt technisch beschlagen an 1 Spieltag in 3 Mannschaften
  • Einige Spieler konnten 2 Siege an 1 Spieltag verbuchen und damit in Ingo’s ewiger Tabelle gewaltige Sprünge nach oben verbuchen
  • Einige Spieler konnten 2 Niederlagen an 1 Spieltag verbuchen und damit in Ingo’s ewiger Tabelle gewaltige Sprünge nach unten verbuchen
  • Der Schreiber dieser Zeilen wurde aufgrund seiner Leistung nicht geteert und gefedert, sondern zum Verfassen dieses Textes verurteilt
  • Bene kam nach überstandener Verletzungszeit mit gut gekühlten Gerstenkaltgetränken vorbei – Bene, wir danken dir und ‚Welcome back’!

Schöne Pfingsten, Stephan

 

Grün Blau      Grün neu Blau neu
Bernd Eddi   Claus Bernd
Christoph Jirschi (und Lukas)   Horst Christoph
Claus Matze   Ingo Eddi
Hans-Peter Nicki   Jirschi (mit Lukas) Hans-Peter
Horst (1.H.) Olli (n.i.B.)   Matze Jörg
Ingo (n.i.B.) Raini   Oli Olli
Jörg Stephan   Raini Tim
Oli Uli   Stephan Uli
Tim Horst (2.H.)     Nicki
Schon ein Biersken im Kopp...
Schon ein Biersken im Kopp...

Der Admin kriegt die 2. Aufstellung nicht mehr hin. Wer's genau weiß....


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Horst (Sonntag, 27 Mai 2012 16:26)

    Liebe Mitelephanten,
    ich finde Stephan hat einen tollen Bericht aus dem doch recht verworrenen Kick erstellt. Wäre ich nicht nur der Trainer, sondern Präsident, ich würde Stephan bis auf weiteres zu unserem Hofberichterstatter ernennen. Und eines noch zur Klarstellung:
    Ich habe die Mannschaft am Anfang nur deshalb gewechselt, weil ich wusste, dass ich die eigenen keinesfalls schwächen und die anderen auch gar nicht stärken werde. Beides wurde durch die weiteren Tore der Grünen bestätigt.

  • #2

    Oli (Sonntag, 27 Mai 2012 18:33)

    Horst, Dich ehrt Dein Understatement. Tatsache bleibt aber, dass Du das 2. Spiel (wieder mal) entschieden hast. Und da das erste Spiel ja irgendwie nicht zählt, zählt nur das.

    Stephan als Hofberichterstatter kriegt meine Stimme sofort!

  • #3

    Uli Nr. 3 (Montag, 28 Mai 2012 23:48)

    Horst, die Idee mit den Grünen Elefanten Clubjacken -Du weisst schon: unser Austausch in der Mixed Zone dazu - sollten wir weiterverfolgen. Könntest Du in einer Deiner nächsten Mittagspausen mal den Preis pro Jacke bei Abnahme von 30 Stück (Lorio lässt grüssen !) in der Herrenstrasse erfragen ? Danke und Gruss, Uli