Das erste Drei-Ol(l)i-Spiel

Novum an der Dreisam: Dank unserem Gast waren gleich drei Ol(l)i's am Start. Und wie das auch bei der Geschichte mit Timbuktu ist (fragt Jirschi),  spielten auch hier zwei auf der einen und einer auf der anderen Seite. Alles andere wäre denn auch des Guten zuviel und sicherlich bei entsprechenden Kommandos ("Ol(l)i: raus!!") ziemlich verwirrend gewesen.

 

Nach (fast) einvernehmlichem Tausch zweier Spieler (siehe Aufstellung), der vom jüngeren Spieler leicht frustriert mit "och nö, jetzt bin ich mal in der besseren Mannschaft und dann muss ich tauschen" kommentiert wurde, entwickelte sich ein äußerst ausgeglichenes Spiel.

Und wie es dann in letzter Zeit oft so war, hatte die vermeintlich stärkere (jüngere, schnellere, konditionsstärkere) Mannschaft am Ende das Nachsehen.

Der Sturm der Grünen kam nicht zur Entfaltung, die Abwehr, zwar lange sattelfest, kam gegen Ende leicht ins Schwimmen und spätestens, als der souveräne Keeper Michel wg. anstehender Sponsoren- und Autogrammtermine 20 Minuten vor Spielende das Feld räumen musste, spielte Blau das Ding souverän zu Ende.

 

Fazit: klasse Spiel, was evtl. mit Michels Verbleib im Tor auch unentschieden ausgegangen wäre.

 

Oli 

Grün (3) Blau (5)
Claus (n.i.B.) Berni
Fränki Eddi
Horst Jörg
Ingo Kosa (für Patrick)
Michel (bis zur 70. Min) Marc
Motitz
Markus
Niki
Matze
Ol(l)i als Gast
Oli
Patrick (für Kosa) Olli
Stephan Raini

Kommentar schreiben

Kommentare: 0