Gut gelaunt mit Schokolade

sweet things
sweet things

Zur Vermeidung eines erneuten UN-TER-IR-DISCH hat Trainer Raufer am Freitag gaaanz tief in die Trick- und Motivationskiste gegriffen: beiden Teams wurde Schokolade in die Hand gedrückt. Die Aufgabe: gerecht teilen (Teambuilding) und genießen (Glückshormormone freisetzen). Dass diese Maßnahme erfolgreich war, sieht man (nicht nur) am Mannschaftsfoto Grün. 

 

Und der Erfolg gab dem Trainerfuchs recht. "Ich wußte, dass wir etwas verändern müssen. Da die Mannschaft gut trainiert hatte, war ich mir sicher, dass es eine Trotzreaktion geben würde. Und der wollte ich ein wenig nachhelfen", so Raufer nach Spielschluss.

 

Dem Kartengott wurde ein klein wenig auf die Sprünge geholfen (große Geste von Nicki beim Leibchenwechsel) und nach der bedauerlichen Verletzung von Altstar Peter Stratz schon nach zwei Minuten, waren die Teams dann auch zahlenmäßig (fast) ausgeglichen. 

 

Dem blitzartigen 1:0 für die Blauen folgte eine ansehenliche Stunde Fußball von beiden Seiten. Zwischenzeitlich ging Grün durch das schönste Tor des Tages mit 2:1 in Führung (ab Torwart direkt über 5 Stationen gespielt und von Uli eingenetzt) um dann jedoch an der mangelnden Chancenverwertung zu scheitern. Ob Uli die Nominierung fürs Länderspiel zu schaffen machte, oder er einfach nur einen weniger guten Tag erwischte? Vier Großchancen blieben ungenutzt und so konnten die Blauen im letzten Viertel des Spiels mit  5:2 davon ziehen.

 

Fazit: die Zuschauer bekamen ein spannendes und gutes Fußballspiel zu sehen, bei dem in diesem Fall evtl. nicht die bessere aber konsequentere Mannschaft als Sieger vom Platz ging.

 

Oli   

 

Grün Blau
Horst Claus
Jörg Eddi
Marc Jürgen (mit Lukas)
Matze Martin (n.i.B.)
Nicki (bei Grün im Bild)
Michel
Oli Schmi
Peter (als Gast) Sir T. 
Raini Thopro
Uli  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Thomas No1 (Dienstag, 06 November 2012 21:42)

    gut zu hören, daß Ihr es nicht verlernthabt, das kicken!