Sushi im Sand

Zutaten:

250 g Reis (Klebereis, Sushi - Reis); 4 Noriblätter; 1 Möhre(n), in dünne Streifen geschnittene; 1 Avocado(s), in dünne Streifen geschnittene; frischer Fisch (z. B. Thunfisch, Lachs); Wasabipaste; eingelegter Ingwer; ½ TL Zucker; 2 EL Essig; Sojasoße

Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe.

 

Ok für alle die doch noch wissen wollen was beim Fußball abging folgt nun der Spielbericht :

 

Es war mal wieder einer dieser Freitage, an dem ich eigentlich keine Lust zum Fußball spielen hatte. Aber um nicht ganz den Anschluss zu verlieren habe ich mich auf die lange Reise zur FT gemacht um mit meinen grünen Elefanten zusammen den Ball etwas durch die Gegend zu schießen.

Bei der Mannschaftsverteilung (durch das immer „faire" Karten ziehen) hat sich mein Bauchgefühl vollstens bestätigt. Nicht nur, dass die Mannschaft sooooooo „ausgeglichen" verteilt waren nein es kam auch noch dazu, dass ich die Herzdame gezogen habe was mir nun die Ehre verleiht diesen Bericht zu schreiben.

 

Aber nun doch zu dem Spielbericht. Hm ja was gibt es da groß zu erzählen. Jeder der dabei war erinnert sich, dass grün (man glaubt es kaum) in Führung gegangen ist. Doch das hat sich schnell gedreht nach dem farblos seine gesamte Stärke mit Pressing und guter Abwehr ausgespielt hat.

 

Nennenswert war neben dem doch sehr tiefen Sandplatz (ähnlich dem Stand der Copacabana) auch noch ein Weitschuss in die hochwasserführende Dreisam. Und wenn dann nicht mal der Schütze dem Ball nachläuft dann ist das denke ich mal auch zu erwähnen, dass der Gegner sich auf die Ballsuche gemacht hat – mit Erfolg.

 

Alles in allem war es bis auf die Mannschaftsverteilung ein faires Spiel. Auf den Endstand des Spiels konnte sich am Ende nicht geeinigt werden, da ich die Tore eh nie zähle (ok mindestens zwei stehen grundsätzlich auf dem Platz) und man sich auf Grund einer „Kindergartenregel" (Neubeginn nach der Ballsuche) nicht mehr über die geschossenen Tore einig war.

 

Somit nun das Fazit des Tages:

Wenn keine Einsicht bezüglich der ausgeglichenen Mannschaftsverteilung erbracht wird und man nicht bereit ist für die Mannschaft oder den Ball zu laufen dann bleibt man besser Zuhause und genießt das Sushi.

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Marc (Dienstag, 16 April 2013 10:24)

    Wahre Worte! Aber wer war der Verfasser?!?

  • #2

    Stephan (Dienstag, 16 April 2013 11:07)

    Hi Thomas, Wasabipaste unter die Nase, dann klappt es auch mit 3 Punkten,hehehe

  • #3

    Thomas No 1 (Dienstag, 16 April 2013 11:23)

    Gibts jetzt Sushi bei Rudi? Das die Karten uns zweimal hintereinander nahezu identische Konstellationen bieten und der Spielbeginn wiedereinmal mit einer Führung der nachher haushoch unterlegenen Mannschaft bestimmt ist, ist schon kurios. Dies ist aber alles kein Grund das Fußballspielen einzustellen, Hände in die Hosentasche zu stecken, die eigenen Mitspieler zu diskreditieren, etc. Auf die Einstellung kommt es an, nicht auf die Aufstellung!

  • #4

    Oli (Dienstag, 16 April 2013 13:04)

    @Thomas No.1 DAS sind wahre Worte!

    Nach Wochen der Abstinenz mit Trainingsrückstand war der Verfasser wieder im Kader, hat eigentlich ne ordentliche Leistung abgeliefert und dann so jammern... wo ist da der Sportsgeist! Aber wenn's nächstes Mal wieder so "ungleich" verteilt ist, bin ich der erste (so nicht sowieso bei den "falschen"), der wechselt. Weil Hände in der Hose und Gemaule nicht nur für die eigenen, sondern auch für die Gegener frustierend ist. Und ja: auch ich habs lieber ausgeglichen.

  • #5

    Niki (Dienstag, 16 April 2013 14:12)

    ... Um das kurz zu klären: ich war nicht der verfasser! Und habe eine woche zuvor alles geben.

    Zu euren wahren worten: wo ist bitte der sportsgeist wenn ein `zweites` mal mit so einer verteilung angetreten wird und man eigentlich schon weiss wie der spielverlauf aussieht?

  • #6

    Matze (Dienstag, 16 April 2013 14:21)

    Immer diese Kartenkacke!
    Das Problem ist doch super einfach gelöst.
    Es gibt 2 Spielergruppen. Ein Topf mit den vermeintlich besseren und der andere Topf mit den alten Hasen. Somit ist die Aufteilung immer fair und ausgeglichen. Wer dann noch jammert, muss einfach mehr fürs Spiel tun.

  • #7

    Tim (Mittwoch, 17 April 2013 00:05)

    War doch ein super Kick... von wegen Hände in den Taschen. Gerannt wie die blöden, technisch einwandfrei, drückend und grandiose Tore... ach halt... das war ja der SC am Abend und nicht unser Team beim Elefanten-kick... ;)

  • #8

    Fränki (Mittwoch, 17 April 2013 15:20)

    Liebe Leute,

    Fuß vom Gas und locker bleiben. Nach vielen Monaten des Funktionierens liefs jetzt halt am letzten Freitag doof, insb. im Zusammenhang zum Freitag davor, klar. Aber kein Grund zum Verzweifeln !! Erinnert euch zurück, wie oft wir überrascht waren, wie stark die "schwächere" Papierform-Mannschaft dann zu aller Überraschung doch gespielt hat. Lasst uns beim Kartenziehen bleiben, aber ggfs. schneller und unkomplizierter die Mannschaften ausgleichen bei Bedarf.

  • #9

    Ingo (Donnerstag, 18 April 2013 21:50)

    Frank hat völlig Recht! Am schnellen Nachbessern muss gearbeitet werden.

  • #10

    Der Verfasser (Freitag, 19 April 2013 11:21)

    So es freut mich doch sehr zu sehen, dass mein Spielbericht zu dieser Diskussion beigetragen hat (sowohl vom Gegener als auch von meiner Mannschaft). Ich denke hier wurden auch so manche Wort falsch verstanden. Ich denke wir sind eine super Truppe und können uns sowie auch den Gegner jederzeit schlagen.
    Und wie sich doch nun zeigt: nur wenn man mal den Mund aufmacht und was sagt kann es besser werden. Also nicht 45 min warten bis man über eine taktische Umstellung nachdenkt. Sondern schnell und spontan handeln ist im Interesse von allen. Oh by the way: Meine Hose hatte gar keine Taschen :P
    In diesem Sinne macht was draus. Was ist eure Sache. Ich kann mich schließlich nicht um alles kümmern. Euer Samoht

  • #11

    Anonymus (Freitag, 19 April 2013 11:24)

    Ui ich glaube so viele Kommentare gab es noch nicht oft zu einem Spielbericht. :)

  • #12

    Matze (Freitag, 19 April 2013 11:34)

    良い友達を分離することはできません。

  • #13

    Stephan (Freitag, 19 April 2013 13:05)

    Sushiiiiiii