Die Elefanten grasen wieder

Nach verlängerter Zwangspause und überstandener Krise wurde die Rasensaison mit neuem Elan eröffnet. Die vom DFFB (Deutscher Freizeitfussball Bund) losgetretene Diskussion über vermeintlich unfaire Teamauslosungen war spurlos von der Tagesordnung verschwunden. Man hatte sich im Vorfeld bei einem intensiven Gespräch in einer Sushi-Bar auf eine zukünftige Lösung geeinigt. 

 

Zwar hielt sich das Wetter beim Anstoß noch mit guter Laune zurück, umso mehr wurde der Kampf um das anfangs platte Leder auf frisch gemähtem Rasen zelebriert. Auch der Trainer war nach längerer Pause wieder anwesend. Ein äußerst spannendes und ausgeglichenes Spiel entwickelte sich über lange Strecken hinweg, sodass der Spielstand von Null-zu-Null bis in die zweite Hälfte auch wirklich den Spielverlauf widerspiegelte. 

 

Viel Mittelfeldgeplänkel und chancenreiche Vorstöße auf beiden Seiten kennzeichnete die Taktik beider Teams. Letztendlich konnte sich Blau dann aber, durch einen wuchtigen, rammbockartigen Kopfball, auf die Siegerspur bringen. O-Ton des Verteidigers: „Wenn ich da hingeh, hab ich sein Schädel im Gesicht.“ Zwar gab sich Grün zu keinem Zeitpunkt auf, konnte aber auch seine Chancen nicht verwerten. 2:0 Endstand für Blau, nachdem ein abgefälschter Schuss kurz vor Ende seinen Weg ins Ziel fand. Schönes Spiel, schöner Rasen, nur das Wetter geht noch besser! 

 

Niki

 

Grün (0) Blau (2)
Eddi Bene
Horst (n.i.B.) Bernd
Ingo Berni
Markus Fips
Matze Fränki
Michel Jörg
Michi Jürgen
Niki Marc
Oli
Patrick
Raini
Sir T
Schmi
Thopro
Stephan  

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Oli (Dienstag, 30 April 2013 00:40)

    super headline, super Spielbericht. Sollte der Autor nicht mehr aktiv kicken können - einer Fortsetzung der journalistischen Tätigkeit stünde nichts im Weg.

  • #2

    Thomas no1 (Samstag, 04 Mai 2013 19:41)

    Lese den Beitrag in mallorka und Denk ich bin dabei. Gute schreibe!