K(r)ampf der Marken

Heute stand das Duell der Schuhmarken auf dem Programm. Adidas gegen Nike. Team blau hatte das Schuhwerk mit den 3 Streifen. Team grün das Schuhwerk mit dem dynamischen Swosh.

 

Die allseits beliebten Spielkarten waren nicht zur Hand. Unser Kartenmeister weilt derzeit jenseits der Alpen bei einer Hochzeit.

 

Schnick, schnack, schnuck. Die Messe ist schnell gelesen.

Bei Betrachtung des Spielbogens war grün läuferisch besser besetzt. Team grün konnte diese Überlegenheit nicht ausnutzen und fand nie wirklich zum Spiel. Zu oft wurde versucht aus der 2. Reihe den Ball reinzuhämmern. Clevers und schnelles Kurzpassspiel – Fehlanzeige. Ganz anders bei Team Blau. Claus the Hammer eröffnete das Torfestival mit einem beherzten Hammer aus vollem Lauf zum 1:0. Schnell folgten die weiteren und sehenswerten Treffer. Nach ca. 40 Minuten stand es 6:0. Aber wie das eben bei solchen Spielständen ist, verliert man die Konzentration und die Körperspannung. Team grün verkürzte auf 6:3. Team blau blieb aber cool und ließ in der Endphase 2 weitere Treffer  folgen. So endete der Kampf der Marken mit einem klaren 8:3 für adidas.

Grün Blau
Bene Thomas Sushi
Patrick Jörg
Raini Tom E.
Markus K. Claus
Thopro Horst
Stephan Matze
Niki Calle
Ingo Markus
  Martin

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Oli (Dienstag, 09 Juli 2013 23:28)

    Hört sich dann doch aber spannend an. Wer ist der Verfasser dieser Zeilen?

  • #2

    Stephan (Mittwoch, 10 Juli 2013 11:41)

    Matze war der Verfasser des battle of the boots...Spannend war es nicht, da Grün seine unzähligen 100% nicht einnetzte und daher immer weit in Rückstand lag....klar war Blau auch aktiver und hatte verdient gewonnen

  • #3

    Fränki (Mittwoch, 10 Juli 2013 13:24)

    die nice-boys nike hatten ja auch die woche zuvor bereits gewonnen (s. mannschaftsfoto, ausnahme: Markus)