Jubilar trifft bei Gerrits Comeback fünfmal

Vor dem Anpfiff ehrten die Grünen Elefanten Fränki für 40 Jahre großen Sport und alle freuten sich sehr über das Comeback von Gerrit. Dann rollte der Ball auf dem schnellen Grund.

 

Fränki zeigte von Anfang an, dass er am Tag seines Wiegenfestes den Platz mit seinem grünen Team als Sieger verlassen wollte. Angeführt von dem Jubilar war Grün griffiger. Alle Mannschaftsteile arbeiteten gut zusammen. Viel lief bei Grün über die linke Seite, die Jörg hervorragend bespielte. Bei Blau riefen dagegen nicht alle Akteure ihr volles Potential ab. Vor allem bei den Offensivkräften fehlte die im modernen Altherrenfußball notwendige Arbeit nach hinten. Die Folge waren 72 % Ballbesitz für Grün. Die rasche grüne Führung zum 1 : 0 durch unseren Jubilar war daher nur eine Frage der Zeit. Obwohl sich die Abwehr von Blau vor Torwart Michel nach Kräften wehrte, zog Grün schnell mit einem sicheren Vorsprung davon. Neben Fränki, der insgesamt fünfmal ins blaue Tor einnetzte, trug sich in der ersten Phase des Spiels auch Markus aus völlig abseits unverdächtiger Position in die Liste der Torschützen für Grün ein. Er überwand Michel mit einem Schuss, den dieser an guten Tagen locker abgreift. Anschließend hielt der blaue Torwart sein Team jedoch mit einigen Weltklasseparaden im Spiel. Jetzt zeigten sich auch seine Vorderleute konsequenter im Spielaufbau.

 

Blau setzte die grüne Verteidigung, die sich trotz der mahnenden Worte ihres Sechsers Matze schon auf einen ruhigen Abend eingestellt hatte, stärker unter Druck. Lohn hierfür waren schöne Tore durch Schmi und den Hammer. Diese Treffer waren für den souverän agierenden Thomas No. 1 einfach nicht zu verhindern.

 

Machtlos war der grüne Keeper auch bei dem schönsten Tor des Abends. Oli erzielte es für Blau durch einen artistischen Flugkopfball. Unterstützung erhielt er dabei durch die Passivität eines grünen Innenverteidigers, der gedanklich schon bei Fränkis Geburtstagsbier war. Am Ende eines Spiels, das an diesem großen Tag insgesamt mehr Spannung verdient hätte, trennten sich beide Teams mit einem klaren Sieg für Grün. In der Kabine einigte man sich auf ein 10 : 4. Bei den anschließenden Feierlichkeiten in der Möslestube nahmen die Grünen Elefanten dann beruhigt zur Kenntnis, dass Fränki keine Wechselabsichten hat und in Freiburg bleiben wird. Freuen wir uns also auf viele weitere Spiele mit ihm und Gerrit!

 

 

Ein schöne Woche wünscht Euch Christoph            

Grün (10)           Blau (4)         
Christoph Bene
Edi Berni
Fränki (!) Claus
Jörg Gerrit
Markus Michel
Matze Oli
Patrick (n.i.B.) Raini
Thomas No. 1 Schmi
Thopro Stephan
Sir T Tim

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Thomas no1 (Montag, 02 Dezember 2013 11:27)

    Wunderbare Schreibe! Nur wie verstehe ich das:. "Die rasche grüne Führung ...war daher nur eine Frage der Zeit." Danke auch für die (unentgeltliche) freundliche Erwähnung.

  • #2

    Oli (Montag, 02 Dezember 2013 13:47)

    Super Spielbericht. Trifft's total. Was unbedingt Erwähnung finden muss: Bene mit einer soliden Leistung im Feld. Das ist so, als ob ich ausm Stand Wasserski fahren sollte! Michel, gräm Dich nicht. So dicht liegen Leid und Freud beieinander: gestern noch man of the match, heute "Pannen-Michel", dabei aber auch wieder zweimal die Klasse aufblitzen lassen.

  • #3

    Stephan (Montag, 02 Dezember 2013 14:07)

    Schön war, dass der Jubilar nicht nur beim Spiel 5 Dinger eingeschenkt hat, sondern sich selbst auf der Afterparty bei Rudi mindestens noch mal 5….

  • #4

    Oli (Montag, 02 Dezember 2013 14:09)

    SO muss das sin!

  • #5

    Fränki (Dienstag, 03 Dezember 2013 10:28)

    liebe leut, vielen vielen dank, insb. natürlich unserer kreativabteilung matze/oli und allen mitsingern...hat mich sehr gefreut !!
    den besten schnappschuss des abends: thopro nachm gewonnenen match: mit paraguay-puma, lächelnd, und mit kippe und bierchen..ein kickertraum !!

  • #6

    Thopro (Dienstag, 03 Dezember 2013 12:36)

    sehr geiles bild, dass hamma uns aber auch verdient! aber wo ist schmi in john travolta pose?!

  • #7

    Oli (Dienstag, 03 Dezember 2013 17:59)

    Hey Thopro, den Heuboden-Gigolo hätte ich fast vergessen bzw. den Mantel des Schweigens darüber decken wollen. Aber Thomas No. 1 wurde wohl auch ganz blümerant bei dem Anblick, wenn man sich das Foto so anschaut...