Grün startet eine Serie

Die Karten sorgten auch diesen Freitag wieder für ein deutliches Qualitätsplus bei den Grünen.

Zwei nachträgliche Wechsel gestalteten die Teams etwas ausgeglichener, aber mit Christian, Marc, Schmi und ToPro bei den Grünen war klar, dass die Pille dort recht flott durch die Reihen wandern würde.

Nach ein paar guten Chancen für Grün ging aber Blau in Führung.  Ein zwei Stationen Spielzug über das halbe Spielfeld mit Fränkie und Jürgen zum 1:0 und zwei schön herausgespielte Tore mit Nicki als … hmm Torschütze oder Vorbereiter-ich weiß es nicht mehr genau, auf jeden Fall war er an beiden Toren entscheidend beteiligt und es stand 3:0.

 

Bei den Grünen lagen kurzzeitig die Nerven blank, zumal die direkt anschließenden Offensivbemühungen sich nicht sofort in Toren auszahlten. Vor allem Oli im Tor verhinderte einen frühen Anschlusstreffer. Dennoch kam was kommen musste: mal waren es blaue Unaufmerksamkeiten oder starke Einzelleistungen der Grünen wie bei Marcs Tor oder Christians Kopfball, und es stand 3:3. 

 

In der folgenden Phase war das Spiel hart umkämpft und es kam zur einen oder anderen Nickeligkeit; sehr angenehm, dass nicht bei jedem kleinen Foul eine Ahndung gefordert wurde. Speziell Schmi hat bei diesem Spiel viele Kleinigkeiten einfach weggesteckt und weitergespielt – Respekt! 

 

Das zwischenzeitliche 4:3 für Blau wurde schnell durch den am linken Pfosten mutterseelenallein stehenden Edi ausgeglichen. Das 5:4 für Grün hat auch Edi gemacht, schlitzohrig hat er mich und Raini im Tor ausgeguckt und den Ball an beiden vorbei oder drunter durch eingeschoben.

Ein höchstzweifelhafter Elfer, zwar nach klarem Foul an Fränkie aber deutlich außerhalb einer nicht festgelegten 16 Meter Zone, brachte das 5:5.

Fränkie platzierte noch einen fiesen und harten Schuss nach ganz links unten, den Christian aber mit einer unglaublichen Reaktion parieren konnte.

Zum Unglück der Blauen schloss Marc einen Alleingang bei einem Konter nach Blauer Ecke zum abschließenden 6:5 ab.

 

Insgesamt eines der richtig guten Spiele, ausgeglichen und umkämpft mit einem Sympathieplus für Blau, zum einen weil ich mit Ihnen gespielt habe und zum anderen weil sie sich wirklich wahnsinnig eingesetzt haben gegen La Bestia Verde!

 

 

 

 

Jürgen

Grün (6)       Blau (5)     
Christian Christoph (von grün)
Edi Claus
Fips (n.i.B.) Fränki
Jörg Jürgen
Marc Markus
Patrick (von Blau) Niki
Schmi Oli (von grün)
Sir T. Raini
Thopro Tim

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Fränki (Montag, 03 März 2014 08:40)

    Klasse Spielbericht Jürgen !! Nach verspäteter Nachbesprechung im Swampi wurde Neuzugang Christian W. zum man of the match gekürt: Hammer-Kopfballtor in den Winkel, enormes Pensum aufm Platz, gewohnt zweikampfstark und zum Abschluss die Glanzparade im Tor beim strammen Flachschuss ( O-Ton Oli:.. den hätte sonst echt keiner gehabt..). Christian, Glückwunsch !!!

  • #2

    Oli (Montag, 03 März 2014 12:23)

    Schließe mich an, super Schreibe. Und Schmi konnte am Wochenende garantiert keinen Travolta aufs Heuboden-Parkett legen... War wirklich eins von den richtig guten Spielen.