Osterferienkick

Ferienzeit ist offensichtlich Reisezeit. Nur 12 Elefanten - so etwas gab's schon lange nicht mehr. Dazu ein vollkommen verwaister Rasenplatz, die Bedingungen also optimal. Ex-Geburtstagskind Thomas No.1 nahm die Mannschaftseinteilung vor, der Platz wurde auf sinnvolle Größe begrenzt und los gings.

 

Am Ende waren die Feierbiester des vorangegangenen Abends ob der ungewohnt hohen Laufleistung, die der geringen Anzahl kickenden Personals geschuldet war, völlig ausgelaugt. Die waren es allerdings auch, die den Sieg einfuhren. 

 

Der Kick an sich war extrem engagiert, schnell und laut einhelligen Urteil eins von den besseren Spielen. Spaß hats gemacht.

 

Danach Besuch bei Rudi in kleiner Runde und eine echte Osterüberraschung: Galyna war mit Kindern da. Große Freude.

 

oli

 

  

Grün (9)         Blau (13)        
Christian Bene
Jörg Bernardin
Kosa Ingo
Raini Marc
Sir T Oli
Thomas No. 1 Patrick

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Fränki (Dienstag, 22 April 2014 23:52)

    so liest sich wohl ein feiertagsspielbericht....kurz und knapp... aber wie gings denn eigentlich aus ..???

  • #2

    Oli (Donnerstag, 24 April 2014 14:16)

    Das fehlt im Bericht, stimmt. Da ich mir auf Ingos Wunsch hin angewöhnt habe, das Ergebnis immer in Klammern hinter die die Teams zu schreiben, kannst Du nachlesen, dass der Autor ein 13:9 für Blau im Kopp hatte. Ohne Gewähr allerdings.