Der Dauerbrenner ist 60 - alles andere egal

Fußball rückte am Freitag komplett in den Hintergrund. Es galt Joerghino (der eigentlich Joerginho heißen muss) zu feiern: Runder Geburtstag, Nachnominierung zur WM durch den alten Kumpel Scolari, Trikot schon geliefert bekommen - Fußballherz, was willst Du mehr. Wir haben den alten Recken hochleben lassen und uns dann doch dem Kick zugewandt. Auch mehrfaches gutes Zureden half nichts: Der Jubilar wollte sich keine Geburtstagskicktruppe backen. Er wollte, das die Karten über die Zusammensetzung der Teams entscheiden. Seltenheit oder gar ein Novum? Es standen 22 Kicker auf dem Platz. Soviel Ehre fürs Geburtstagskind...

 

Der zweite Versuch des guten Zuredens betraf dann die gesamte grüne Truppe, denen noch vor Beginn ein (Doppel?)wechsel in Aussicht gestellt wurde, der aber von manchen (nicht allen) barsch zurückgewiesen wurde („pah, Euch haun wir wech“). 

 

Beide Fraktionen sollten ein wenig recht behalten...

 

Es entwickelte sich nämlich ein ausgesprochen munteres Spiel, in dem die Blauen zwar mehr Ballbesitz hatten, ansonsten aber nicht viel ging. Plötzlich: 1:0 durch eines der berühmten Gurkentore, die man nicht gerne kassiert - aber auch nicht gerne gutgeschrieben bekommt. Das kurz darauf folgende 2:0 war dann schon richtig schön, so dass die Blauen sich wohl zu sehr auf dem Trip „jetzt wirds schon laufen“ befanden. Pustekuchen: Ein strammer schöner Schuß von Claus aus ca. 10 Meter ließ die Grünen wieder mehr Körperspannung aufbauen. Der blaue Torwart wähnte den Schützen direkt vor seiner Nase, hat diese Ansicht aber bis heute exklusiv.

 

Dieser Rhythmus wurde bis Spielende durchgehalten: Blau zieht ein, zwei Tore weg, Grün kommt wieder ran, so blieb‘s interessant bis zum Schluß. Das Endergebnis ist dem Autor entfallen, so ca. 3 Tore vor Grün lag Blau dann aber doch. 

 

Danach ne Runde brasilianisches Nationalgetränk, spendiert vom Dauerbrenner und die Kür des „man of the match“. Die Wahl fiel einstimmig und ohne lange Überlegung auf Ralph, der nach Ansicht ALLER Experten ein fehlerfreies Spiel abgeliefert hat. Gastspieler Willi hat als unermüdlicher Kämpfer und Doppelaluminiumtreffer (erst per Kopf, dann per Fuß) die grüne Truppe bereichert und zusammen mit dem nach langer Verletzungspause wieder aufgelaufenen Bernd (!!) eine Supermittelfeldachse gebildet.

 

Lange Sitzung erst auf der FT, später Verlagerung ins Vereinsheim, auch, um die noch sehr junge Bedienung in der FT zu „schützen“, die sich aufopferungsvoll aber nach Ansicht einiger weniger nicht immer glücklich um uns gekümmert hat. Die (nicht abgeschlossene) Wette um die Frage nach dem Alter der jungen Dame hat Gerrit eindeutig gewonnen.  

 

Oli

Grün (einige)          Blau (2 oder 3 mehr)        
Bernd  Christian
Claus Christoph
Gerrit Edi
Ingo Fränki
Joerg(h)in(h)o Jürgen
Kosa Markus
Martin Niki
Matze Oli
Michel Ralph
Raini Thomas No.1 
Willi Thopro

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Thomas no 1 (Montag, 02 Juni 2014 11:26)

    Kleine Korrektur zu: "Der blaue Torwart wähnte den Schützen direkt vor seiner Nase, hat diese Ansicht aber bis heute exklusiv." Der blaue Torwart hat einen Distanzschuss von Klaus gesehen, der als doppelter Bein Schuss ( Ralf und Thomas no1) im Tor landete. Mal sehen ob ich mit der Beobachtung immer noch alleine bin. Aber die Überschrift sagt es richtig: alles egal!

  • #2

    Oli (Montag, 02 Juni 2014 14:14)

    dem Autor ist bei nächtlichen Recherchen ("Originaltöne, ich brauche Originaltöne") wohl was durcheinander gegangen. Kein Wunder, bei der intensiven Nachbesprechung...

  • #3

    Fränki (Montag, 02 Juni 2014 19:44)

    hmmm...originaltöne..mittlerweile montagabend und da wird`s dann schon schwierig. aber ne klasserunde wars auf jeden fall und dass der mittwochabend am freitag dann tatsächlich schon zwei abende her ist... sei dir verziehen mein lieber oli...;-) und ich bin heilfroh, dass es doch keine offensiv-sport filiale in fr-ost oder gar dem dreisamtal gibt (danke jürgen für den rückruf) sonst wär meine ortskenntnis doch allzu arg beschädigt worden...

  • #4

    Oli (Dienstag, 03 Juni 2014 10:12)

    Mittwoch war Freitag schon vorgestern. ich nehm's mir ganz ganz fest vor. Aber jetzt... Umstieg auf Dienstag. Oh weh, das gibt was...

  • #5

    Ralph (Donnerstag, 05 Juni 2014 19:41)

    zum ersten Eintrag und erstem Tor, es war wirklich ein doppelter Kontakt unter anderem von mir, der dem Ball eine völlig unerwartete Richtung gab und Thomas nicht viel zu halten hatte. Dafür hat einen ganz anderen unerwarteten Schuß von Kosa aus der kurzen Ecke geholt. War ein super Spiel und hat mir trotz Umknicken riesig Spaß gemacht, geht auch schon wieder.
    Ansonsten Danke zum Titel, wenn auch etwas zuviel der Ehre. Werde Willi auch über seine Erwähnung berichten.
    Bis zum Jubiläum, da bin ich dabei und freue mich drauf.