Lucky Reini

Bei für brasilianische Verhältnisse milden 28 Grad, dabei aber geringer Luftfeuchtigkeit und somit erträglich für die Eleven, entwickelte sich in beiden Halbzeiten das Spiel auf ein Tor.


In der ersten Halbzeit bis zum 5:1 für Blau und in der zweiten dann - nach dem Wechsel von Raini von Blau nach Grün- bis zum 8:7 für Grün.
So hatte Raini zweimal das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite und zweimal das Lächeln des Siegers.


Gute Torwartparaden von Thomas auf der blauen Seite verhinderten einenen höheren Sieg für Grün. Der Verfasser war zufrieden, dass sein Knie hielt, sein Auflaufen auf Jörginho nicht mit Gelb geahndet wurde und ihm auch noch ein Treffer auf Vorlage von Markus gelang. Alles in allem ein Sommer-Kick, bei dem gegen Ende die Stehphasen bei allen die Laufphasen überwogen und auch Thomas Nr. 1 Aufrücken in den gegnerischen Strafraum den blauen knappen Sieg nicht mehr gefährden konnte.

 

Uli Nr. 3

Grün (einige)          Blau     
Joerginho Christian
Gerrit Thomas No. 1
Tim Claus
Bene Uli Nr. 3
Thobro Markus
Kosa Leo
Fips Matze
   
Reini 1x hier Reini 1x da
   
   

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Thomas No1 (Sonntag, 08 Juni 2014 16:37)

    Jung`s: Hut ab! Wer bei den Temperaturen soviel läuft hat das Spiel wohl einfach gerne. Mal sehen wie´s die Großen in Brasil machen?

  • #2

    Fränki (Sonntag, 08 Juni 2014 23:07)

    ...ja wie jetzt..thomas no 1 rückt in den gegnerischen strafraum auf... gut gut, es war heiß, aber was war denn da los..??

  • #3

    Oli (Montag, 09 Juni 2014 12:12)

    stimmt, ich denke, ich lese nicht richtig. Und das Ergebnis! Zur Pause 5:1 für Blau mit Raini (der aber aufm Foto schon ein Grün Leibchen anhat). Und dann dreht Grün das Spiel? Irre...

  • #4

    Uli Nr. 3 (Montag, 09 Juni 2014 16:26)

    das Live-Foto ist vor dem Spiel, die Mannschafts-Fotos habe ich nach dem Spiel noch rasch organisiert (daher Raini im verschwitzten Grünen Leibchen - und Claus während der Hitze-Infusion).