per aspera ad astra!

Über den Kampf zurück ins Spiel, oder wie der Lateiner sagt: per aspera ad astra!

Bei heiß, schwülen Temperaturen konnte Bunt mit langen Bällen, die Schmi dankbar verwertete, schnell in eine komfortable Führung gehen. Sehenswert war lediglich ein doppeltes Doppelpasstor mit Hacke, an dem der ganz in schwarz gekleidete Spieler Jürgen (nicht der Schiri) von Siena und Fipps beteiligt war. Angetrieben von Kosa und dem Feldeinsatz von Calle erarbeitete sich Grün, je länger das Spiel lief, Chance um Chance.

 

Die Grünen Sturmreihen um Eddy, Tim, Thobro. Matze und Cosa nagelten die Bunten um Christoph, den (1:7) Brasilienverteidiger Jörg (mit Abstimmungsproblemen) und Jürgen an der fünf Meter Linie fest. Der unermüdlich kämpfende Claus setzte - nach Balleroberung durch beherztes Pressing - nochmal mit schönem Abschluß ein Ausrufezeichen, danach werte Gerrit im Tor aber alles ab was Schmi im vorsetzte.

 

Mit einem Fernschußhammer von Cosa konnte dann das Spiel mit einem gerechten 10:10 beendet werden. Ein kiebitzender Ex- Spieler, der allerdings nur noch Fahrrad fahren kann, bewertete die Leistungen der Akteure allerdings kritischer ("Not gegen Elend", etc).

 

Thomas No. 1

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Fränki (Samstag, 09 August 2014 15:43)

    lieber thomas. ich sehne mein comeback (mal wieder) herbei und hämmere dir dann gerne wieder die bude voll. aber leiste ist bekanntlich langwierig und ätzend, aber der tip von edi / lollo (... der macht nur leiste...) wird näxste woche umgesetzt. zu meiner rettung: ich hab nur die letzten 25 minuten gekuckt und die waren wirklich - sorry - übel ;-) aber es war ja auch heiß und windstill. den abend beschlossen wir in kleiner runde im schützen-biergarten, was den schönen tag standesgemäß abrundete. sportliche grüsse fränki !!!

  • #2

    oli (Samstag, 09 August 2014 20:08)

    wow, was ein spielbericht. ich habs Gefühl dabeigesessen zu sein. Super! Offensichtlich habt ihr auch Sommer...
    Ich hätte gestern nach drei Tagen Motorradtouren durch die Abruzzen (900 km) den a... vermutlich nicht mal hochbekommen.

    Fränki: wünsche gute Besserung und gutes Gelingen nächste Woche

  • #3

    Fränki (Samstag, 09 August 2014 21:22)

    danke. and by the way... alles wird gut.... wenns nicht schon ist.

  • #4

    Jirschi (Montag, 11 August 2014 14:51)

    Non solum passus duplexus sed etiam porta caputis ab arbiter niger admirabilis sunt...et spectatori lapsus cum sellam delectant !