Chancenlos in Unterzahl?

Die Aufteilung der Mannschaften durch Ziehung der Karten hat wieder gezeigt, dass es im Grunde genommen die beste und fairste Selektion der Spieler ist.
Diesen Freitag sind wiederum nur knapp ein Dutzend zum wöchentlichen Treff erschienen. Ferien, Wetter, Verletzungen…usw. haben die Anzahl der Spieler in den letzten Wochen halbiert.
Umso schwieriger wird es bei einer geringen und vor allem ungeraden Spielerzahl, ein ausgewogenes Verhältnis zu finden. Wie die Tendenz der letzten Wochen schon gezeigt, hat die Mannschaft in Unterzahl eigentlich immer verloren.
 
Diesen Freitag hat es also wieder die GRÜNEN in Unterzahl erwischt. Spielerisch konnten diese ca. die Hälfte des Spiels gut mithalten und haben sich durch schnelle Konter und durch Kurzpassspiel einige gute Torchancen er– und verarbeitet. Dennoch ist gerade im Mittelfeld und in der Abwehr zu viel Platz gewesen, wodurch sich die Überzahl der BUNTEN schnell bemerkbar gemacht hat. BUNT konnte mit einer geschlossenen Reihe bis vor die Abwehr der GRÜNEN marschieren und den Ball besser laufen lassen. Einzig und Allein die Chancenverwertung der BUNTEN hätte noch effektiver sein müssen, um das bessere Spiel auch im Ergebnis zu untermauern. Somit stand es um 18:00 Uhr 9:6 für BUNT. GRÜN war oft am Ausglich dran, musste aber zu oft dem Ball hinterher gucken.
 
Also am Freitag geht’s wieder los…

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Uli Nr. 3 (Mittwoch, 03 September 2014 12:26)

    Danke für die gnädige Beschreibung "...Einzig und Allein die Chancenverwertung der BUNTEN hätte noch effektiver sein müssen,...." ;-))

  • #2

    Thomas no 1 (Mittwoch, 03 September 2014 13:08)

    Treffende Analyse! Die Forderung unseres "Stoßstürmers" Uli nach "altersgerechtem Zuspiel" wird die Fussballersprache bereichern.

  • #3

    Oli (Mittwoch, 03 September 2014 13:17)

    in wahrheit hat Uli No.3 doch nur Mitleid mit uns gehabt. Sonst hätten wir dreistellig verloren....