Mehr Sonne, weniger Kicker

Nachdem in der letzten Woche trotz ungemütlicher Temperaturen und Regen erstaunlich viele Unentwegte den Weg zum Spielplatz fanden, war die
erste Überraschung dieses Spieltags, dass die Zahl der Spieler
überschaubar blieb. Die äußeren Bedingungen waren nämlich blendend - für
die nach Westen spielenden Grünen sogar im Wortsinn. (Zum Ausgleich war
zwar das Flutlicht angeschaltet, aber die Masten waren höher als der
Sonnenstand) Bei numerisch zunächst ausgeglichener Teamstärke hätte man in Puncto Ballsicherheit und Durchschnittsalter leichte Vorteile eher
bei Grün sehen können. Die frühe 1:0 Führung für bunt darf aber
eigentlich nicht als Überraschung gelten, sowas haben wir ja nun schon
oft genug erlebt. Dass der Nachzügler Moritz sich bei diesem Spielstand
das grüne Leibchen anziehen sollte, führte nur zu geringen
Unstimmigkeiten - jedenfalls verglichen mit dem, was in der nun
folgenden Phase bei den Bunten zu vernehmen war. Da lief nämlich relativ
wenig zusammen und das wurde auch lautstark kommentiert. Von grün konnte das aber nicht gewinnbringend genutzt werden; was sich zunächst als Spielbeherrschung anfühlte, führte irgendwie zu nichts und man rannte
sich immer öfter - zunehmend auch in Einzelaktionen – fest, während sich
die bunte Defensive stabilisierte.


Bis zum Endstand von 4:3 haben die Bunten dann ihre Führung behalten, ohne dass man allzu viel Lobenswertes erwähnen könnte. In Sachen Spielkultur hat man nämlich schon bessere Nachmittage erlebt, so überboten sich etwa beide Teams zeitweise mit Versuchen, die hohen Zäune der Spielfeldbegrenzung zu überwinden. Das ist auf drei Seiten gelungen, und das, sowie die Tatsache, dass die FT-Bambinis unverletzt geblieben sind, muss in der Gesamtschau des Spielverlaufs als Erfolg gewertet werden.

Nein, Scherz – zu den Fakten: 2x Fronc und 1x Tim und noch jemand scorten für bunt, 2x Moritz und 1x meine Wenigkeit für grün. Was gibt es Gutes zu berichten? Ich erwarte  Eure Kommentare.

schonungslos grüßt

Ingo

 

Grün (3) Blau (4)
Bene
Michel
Thopro
Matze
Calle  Claus
Raini (n.i.B.)
Oli
Moritz (n.i.B.)
Schmi
Niki
Jürgen
Edi Fränki
Christoph
Stephan
Kosa Markus
Ingo Tim

 Jörg


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Oli (Montag, 09 März 2015 10:18)

    Die Führung hätte deutlich früher auch schon Grün erzielen können (Tims genialer Pass auf Niki, der aber an Michel scheitert). Selten so einen Grottenkick von beiden Teams erlebt. Und ja, nach anfänglichem Geschwimme stand Bunt hinten dann doch recht passabel.

  • #2

    Thomas No1 (Mittwoch, 11 März 2015 22:50)

    "In der Grotte schwimmen", da freue ich mich bald wieder dazu beitzutragen, ganz "schonungslos"!