Irres Spiel 

Bei optimalen Witterungsverhältnissen trafen sich 20 Spieler auf dem FT Kunstrasen. Nach dem Kartenziehen meinten einige Spieler schon den klaren Sieger zu erkennen. Zugegeben hatte Grün die nominell stärkere Mannschaft und die Kritiker sahen sich bestätigt nachdem Grün relativ mühelos schnell 3:0 in Führung ging.

Doch dann machte Grün den entscheidenden Fehler, sie nahmen den Gegner nicht mehr erst und eine gewisse Überheblichkeit schlich sich ein. Das darf einer Spitzenmannschaft nicht passieren! Die Bunten kämpften sich ins Spiel und es entwickelte sich eine packende Partie. Trotz weiterer Rückschläge glaubten die Underdogs immer noch an die Sensation 3:1, 3:2, 4:2, 4:3, 5:3, 5:4. Bei diesem Spielstand hatte Bunt drei hundertprozentige die nicht genutzt wurden. Auch Grün erkannte die Zeichen der Zeit, scheiterte jedoch am glänzend aufgelegten Torhüter Thomas Nr. 1 und hatte Pech mit drei Alutreffern. Mit zunehmender Spieldauer vernachlässigte Grün ihre Abwehr, sodass sich die Bunten mit dem 5:5 und dem langersehnten 5:6 Führungstreffer belohnten. Leider konnte Bunt diese Führung nicht über die Zeit retten. Der Druck von Grün wurde stärker, so stand es kurz vor Spielende 6:6.

Mit diesem Leistungsgerechten Unentschieden hatten sich schon die meisten Akteure abgefunden bis dann in der letzten Spielminute doch noch ein tragischer Höhepunkt das Spiel entschied. Eine vermeidlich harmlose Hereingabe von Grün und ein Eigentor vom bunten Mittelfeldmotor. Vielleich haben ihn die 18 Uhr Glockenschläge verwirrt. Endstand 7:6 für Grün daran konnte auch eine Nachspielzeit von 5 Minuten nichts mehr ändern.

Alle Akteure waren sich einig, ein irres Spiel.

 

Grün (6) Blau (6)

SirT

Thomas No. 1
Edi
Matze
Tim Jürgen
Ingo
Marc
Fränki
Fips
Kosa
Christoph
Schmi
Markus
Oli
Stephan
Calle Horst
Jörg Raini


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Thomas no1 (Sonntag, 08 November 2015 20:39)

    Nein, das letzte Tor geht auf meine Kappe ( vielleicht das eine oder andere davor auch), da habe ich über den Ball geschlagen, sorry Team. Der Kick hat Spaß gemacht, der Spielbericht auch.

  • #2

    Thomas no1 (Sonntag, 08 November 2015 20:39)

    Nein, das letzte Tor geht auf meine Kappe ( vielleicht das eine oder andere davor auch), da habe ich über den Ball geschlagen, sorry Team. Der Kick hat Spaß gemacht, der Spielbericht auch.

  • #3

    Oli (Montag, 09 November 2015 10:00)

    Super treffend be- und geschrieben. ja, ich fand, das war eines der besten Spiele seit langem. Und ich bleibe dabei: 6:6 - die Gurke in der Nachspielzeit gilt nicht.

  • #4

    Matze (Montag, 09 November 2015 11:08)

    ne, ne. 7:6. Is schon okay. Mir ist das Teil ans Schienbein geflogen. Dat ist Fussball. Nachspielzeit gibts immer vom 4. Offizielen. Mittelfeldmotor! Dafür kann man auch mal verlierenn.