Bunt war nicht aufzuhalten...!!!

Weder der weisse Platz noch das Aufstöhnen des Gegner über die unglaublich unfaire Mannschaftsaufteilung zu Beginn konnten im Spiel die starke Leistung der Bunten schmälern. Man hatte ja mit Marc, Calle, Stephan und Claus bei Grün nur die B-Auswahl auf den Platz gestellt. Also musste Ingo nach dem frühen 1:0 durch den Schreiber wechseln (dem der Ball als Abpraller vor die Füsse sprang), damit Grün, dann endlich in Überzahl, auch spielfähig blieb. 
Das Spiel war ein lauffreudiges Hin und Her. Relativ früh gingen die Bunten also in Führung, was auch lange so blieb. Nach spätem Ausgleich zogen die Bunten erneut auf 2:1 davon, um nur kurze Zeit später den erneuten Ausgleich zu kassieren. Wer aber glaubt, das Spiel war ausgeglichen, sollte sich damit täuschen. Ein ums andere Mal musste Oli im Tor der Bunten mit seinen üblichen Glanzparaden einen Rückschlag stoppen. Etliche Schüsse von Marc und Ingo landeten, wenn mal nicht in den flinken Fingern des Torwarts, am Pfosten und es wurden zudem weitere hochkarätige Chancen der Grünen vergeben. Man weiss nicht mehr, wie oft Ingo und Markus dem bunten Keeper einsam gegenüber standen. Das bunte Tor als Schiessbude? Ja... nur waren die Schützen einfach unglaublich blind oder hatten Schnee im Auge. Man weiss es nicht.
Auf der anderen Seite wäre Michel im Falle des Schneefalls sicherlich eingeschneit gewesen; hatte er sich nicht wirklich oft bewegen müssen und wenn, hatte er sich von seiner starken Seite präsentiert und die wenigen Torchancen auch entschärfen können. So musste Marc mal wieder eingreifen, um mit einem sehenswerten Alleingang durch die bunte Abwehrreihe den Führungstreffer zu gestalten. 3:2 für Grün... im direkten Gegenzug dann wiederum der Ausgleich durch den Schreiber nach einem schnellen Konter über Uli. 3:3.
Jetzt brach die letzte Viertelstunde an und man merkte den Bunten an, dass die Unterzahl sich läuferisch bemerkbar machte. Trotz überragender Abwehrleistungen von Thomas und Christoph und sensationellen Laufleistungen von Uli, dem Calle seinen Titel "Die Lunge" übergeben könnte, schafften es die Grünen, durch Markus irgendwie den Ball an Oli vorbei ins Tor zu stochern. 4:3 für Grün. Dieses Tor wirkte fast wie ein Genickbruch bei Bunt... nun hatte man sich lange gut geschlagen, all seine Kräfte abgerufen und versucht, ebenfalls nach vorne zu spielen und dann dieser Rückschlag... aber ein Spiel dauert ja bekanntlich nicht nur 90 Minuten, sondern geht in jedem Falle bis 18:00 Uhr und so kam es überraschend durch eine Standardsituation (Eckball) zum erneuten Ausgleich fünf Minuten vor dem Abpfiff.
Dieses schöne Kopfballtor von Christoph ging wie ein Ruck durch die gesamte Mannschaft und mobilisierte noch ein letztes Mal die letzten Kräfte. Der Schreiber schlug vor, das Spiel doch jetzt mit einem Unentschieden abzubrechen; zu gross sah er die Gefahr eines erneuten Gegentreffers. Oli jedoch meinte ganz gelassen, dass es ja auf der anderen Seite auch noch Zeit hätte für den Sieg... und zum Glück hörten wir ihm zu! Als das Spiel quasi vor dem Abpfiff stand und wahrscheinlich die Grünen schon mit den Gedanken in der warmen Dusche standen, wurde ihnen eine Sekunde fehlender Konzentration zum Verhängnis, Uli konnte den Ball an Calle als letzten Mann der Grünen irgendwie vorbeistochern, um im Anschluss Michel keine Chance lassen... 5:4 und damit endete das Spiel mit einem Jubelschrei der Bunten, die sich tapfer gegen angriffslustige Grüne geschlagen haben... ein Sieg des unglaublichen Engagements einzelner Spieler und der Willensstärke bzw. des heroischen Kampfgeistes des gesamten Teams... und damit endet auch der unparteiische Spielbericht für dieses Mal! ;)
Tim

 

Grün (4)            Blau (5)

Michel (n.i.B.)

Edi
Marc Oli
Claus Christoph
Stephan  Sir T.
Jörg Ulimaho
Ingo Tim
Calle  

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Oli (Samstag, 16 Januar 2016 15:39)

    Super Schreibe und ne wirklich absolut neutrale Berichterstattung... Ingo kriegt den Titel "Wechselkönig". Der Arme, wird da hin und her verschoben. Allerdings dann noch mit einer super showeinlage: seine Steilwandfahrt a la "Jamaika1" (Zitat Christoph). War ein munterer Kick mit filmreifem Ende...

  • #2

    Claus (Samstag, 16 Januar 2016 16:05)

    Selten soviel Selbstbeweihräucherung in einem Bericht erleben müssen. Mich ironisch in die B- Elf zu stellen geht zur zeit nur leicht nach hinten los. Dazu die eigene Stärke runter zu spielen. Bravo. Selbst ein zurücktretender Marcel Reif hätte dies nicht so souverän gemeistert. Sonst ein munteres Spiel mit nettem Spielbericht.

  • #3

    Tim (Samstag, 16 Januar 2016 16:38)

    Und als Dank wurde ich gleich in der Aufstellung vergessen... aber der Calle auch... passt also wieder. Vielleicht zeigt Olis Rechner aber auch die Fotos nur nicht linksseitig an :)
    Ansonsten geb ich Claus recht; super Spielbericht! Ach, der ist ja von mir! :)

  • #4

    Markus (Samstag, 16 Januar 2016 18:06)

    Super Spielbericht und sorry fürs mosern, dem Spiel hat's gut getan. Schönes Wochenende

  • #5

    Oli (Sonntag, 17 Januar 2016 15:47)

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht.... Mann Mann, wie konnte ich Euch nur vergessen. Ausgerechnet! Sorry und Hut ab Markus...