Thema heute: "Das falsche Herz-Ass"

Es war einmal ein kleiner Oli der die Karten nicht lesen konnte. So geschehen am letzten Freitag um gefühlt 16:35 Uhr.

 

Mit der Aussage na wenn keine Herzass mehr im Stapel ist, dann meinte ich wohl die Karoass als Spielberichtskarte blieb es an mir hängen den Spielbericht für die Woche KW 43 zu verfassen.

 

Freitag vor einer Woche (KW 42) hatten Stephan und ich es noch davon, dass wir nichts mehr vom Spielverlauf wissen, wenn wir den Platz verlassen. So mehr oder weniger ist es auch diese Woche. Was ich noch weiß ist, dass wir (grün) leider verloren haben. Nicki auf Grund von fehlenden zuspielen im Laufe des Spiel immer weiter nach hinten rückte, mit dem Ergebnis, dass kein Sturm bei Grün im Strafraum zu finden war. Die taktische Veränderung (Oli aus dem Abwehrzentrum ins offensive Mittelfeld) ergab dann doch die ein oder andere Anspielmöglichkeit. Bunt war am Ende dann doch einfach zu gut und siegte somit.

 

Bei anschließendem Abendessen bei Rudi wurde noch über Patricks "Forschungsreise" nach Spanien gesprochen und ihm den Auftrag erteilt sich vor Ort kundig zu machen welche Beilagen im Spanischen zu Wild (z.B. Hirsch, Reh, Elefant, aber kein Wildschein) gereicht wird. Marc war an diesem Abend glücklich, dass es eine ungerade Woche war und er nur seine älteste Tochter zu Bett bringen musste.

 

Die Erkenntnisse des Abend: Egal ob Herzass oder Karoass es bedeutet schreiben. Früher hieß die Grundschule noch Volksschule. Und der erste der Bei Rudi eintrifft bestellt Bernardin gleich ein Weizen mit damit er nicht bei anderen mittrinken muss.

Grün (3?) Blau (6?)
Christian Edi
Thomas No. 1 Matze 
Jörg Uli
Oli Raini
Sir T.   Ingo
Niki Fränki
Claus (n.i.B.) Trainer Horst
Oli Conrad (welcome) Fips
Calle El Presidente (n.i.B.)
  Marc

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Thomas No 1 (Mittwoch, 02 November 2016 17:50)

    Ich denke es sollte wegen des Seltenheitswertes festgehalten werden, daß Franki auch flach und ins Tor schießen und Christian Eigentor kann! Der Trainer hat sein Selbstvertrauen wiedergefunden und knipst wie Lewandowski. Seine Trübsal der letzten Woche ist vergessen.

  • #2

    Niki (Mittwoch, 02 November 2016 17:56)

    Stark Sir! Vor allem die Idee mit dem Weizen ;)

  • #3

    Oli (Donnerstag, 03 November 2016 08:19)

    Ich stime Thomas No.1 zu. Beides sind aussergewöhnliche Ereignisse. Bei Christian hoffe ich auf einen einmaligen Ausrutscher. Bei Fränki gilt: ausbaufähig... kann man öfter machen.

    Starke Schreibe Sir T.