You'll never kick alone

You'll never kick alone. #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA

Herzlichen Glückwunsch Oli! 

 

Eigentlich wollte Oli den Spielbericht schreiben, er hatte die KREUZ 3 gezogen. Nun schreibt Oli ihn, obwohl der bei Grün gespielt hat un irgendeine rote Karte gezogen hatte. 

 

Oli hat einen ziemlich guten Grund, seine Verpflichtung anderen zu übertragen, er ist am Samstag Papa geworden. Allerdings wohl etwas unvermittelt, weil 3,5 Wochen zu früh. Wir gratulieren herzlich und hoffen, dass trotz verfrühter Ankunft alle wohlauf sind.

 

Irgendwas liegt in der Luft. Nachdem uns vor vier Wochen per Mail Olis Anfrage erreichte, kam letzte Woche in Gestalt von Jürgen noch ein neues Gesicht dazu, diesmal „direkt rekrutiert“ von Tim und Jörg. Und heute erreichte uns eine weitere Anfrage per E-Mail, die wir jetzt aber mal auf die Warteliste gesetzt haben (außerdem bietet der Berater zu wenig).

 

Noch ein Oli (der über Olli kam), noch ein Jürgen - wohin soll das führen…? 

Wenn’s nach Horst geht, nehmen wir Jürgen sowieso nicht auf. Zu groß war der Frust beim Trainer, an keinen Ball mehr zu kommen, nachdem Jürgen den ihn übertragenen Auftrag („bleib bei Horst, egal wo er ist“) perfekt, schnörkellos, effektiv und zu 99% zu seinen Gunsten ausgefüllt hat. Bis dahin allerdings gelang es unserem effektivsten Schützen, mindestens vier Hütten zu zaubern. Aber eben nur bis dahin…

 

Horst stand damit in einer Reihe mit Schmi, der Grün quasi im Alleingang zumindest eine Zeitlang im Spiel hielt. Auch der mit vier Hütten, jede Menge weiterer gefährlicher Aktionen und Assists. 

 

Blau war besser. Viel besser. immer zu viert nach vorne (und auch wieder zurück), immer am Mann, immer aufmerksam. Für den Autor herausragend die Leistung von Sir T, der nix, aber auch gar nix anbrennen ließ und doch hinterher den etwas überheblichen Spott seiner Mitspieler ertragen musste („hättest Du etwas stabiler gestanden, hätten wir „zu Null“ gespielt“).

Eine echte Entdeckung war Oli im Tor (was Wunder, bei dem Namen), der mit feinem Stellungsspiel und konsequenter Strafraumbeherrschung das abfischte, was Sir T. evtl. mal durchging.

 

Das Tor des Tages hat sicher Niki erzielt. Ein wunderschöner Kopfball, der ihm so allerdings nur gelingen konnte, weil ihn eine butterweiche, exakt getimte, deshalb für Jirschi unerreichbare Flanke erreichte  - von Sir T. 

 

Slapstickeinlage des Tages: Der Trainer gibt den Gomez und den Uli No. 3 in Personalunion und semmelt die Pille aus ca. 12 cm übers Tor und fast übern Zaun. Wie es dazu kam, darüber scheiden sich die Geister…

 

Zum Schluß war das Mitzählen nicht mehr wichtig. Ich tippe auf 13:6 für Blau (das mit den sechs Toren bei Grün ist verbrieft).

 

Die anschließende Nachbesprechung hatte etwas Bizarres. Wir saßen bei Rudi - bei Kerzenschein (!) - in intimer Runde und wurden Zeugen einer außergewöhnlichen Vater-Sohn-Diskussion. Selten haben sich zwei Sieger so nett, herzlich und verbunden geneckt (siehe auch „Slapstickeinlage“…) , wie Horst und Sir T. Man hätte es filmen sollen. 

 

Über die Frage „Jürgen oder nicht“, politische Diskussionen aus gegebenem Anlass und allerlei anderer Themen ist uns tatsächlich bis spät in den Abend nicht aufgefallen, das einer fehlte: Rudi ist im Krankenhaus.  Er hat sich (letzten Montag?) bei einem Sturz den Oberschenkel (eben nicht den Oberschenkelhals) gebrochen. Mittlerweile hat man ihn wieder mobilisiert. Wie es weitergeht ist offen, allerdings kann man davon ausgehen, dass der zähe Klotz nicht aufgibt. 

 

Gestern war 46-jähriges Kneipenjubiläum. Hat auch ohne Rudi stattgefunden. (da gibts ja jede Menge gute Geister).  Die Freitage sind also gesichert und wir sollten - wie schon beim letzten Krankenhausaufenthalt von Rudi - seine Kasse möglichst gut füllen.

 

 

Nächsten Freitag müssen wir ohne Raufers auskommen… die Gelegenheit für alle Stürmer, den Rückstand u Horst auf dem Torekonto zu verkleinern und für die Abwehrspieler, sich zumindest für 75 Minuten mal in den Vordergrund zu spielen. Sir T kommt wieder…

 

Zu guter Letzt (und das passt jetzt wirklich im Wortsinne): schöne Grüße von Stephan. Ich habe ihn gestern Abend besucht und war hin- und hergerissen: soll ich dem Trainer die Aufnahme zumindest in den Kader schon für nächste Woche empfehlen? Oder lieber doch noch ne weitere Woche warten? Mehr dazu erzähle ich am Freitag. 

 

Grün (6) Blau (13?)
Thomas No. 1 Oli C. (Olic)
Jürgen Matze 
Jirschi Uli
Oli Jörg
Schmi Sir T.
Thopro Niki
Tim Trainer Horst
  Claus

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ulinho (Montag, 14 November 2016 15:47)

    Komme bald nicht mehr mit vor lauter Olis..... schöner langer Bericht... Die Kritik am Trainer kann allerdings gefährlich werden........ Glückwünsch zum Elefantenbaby! Stephan und Rudi weiter gute Besserung! Super Rundumbild! Schöne Grüße, Oli, äh, Uli