Einer kommt, einer geht

Freitag, 31.3.1017, 16.10 Uhr, es klingelt und der freundliche DHL Bote bringt den neuen Ball. Der schöne orange CL Ball wurde Opfer von Olis Befreiungsschlag per Außenrisst, das hatte er lange nicht mehr versucht, schließlich ist er im Aufbauspiel viel versierter geworden und greift eher zu filigranen Stilmitteln, nun hat er uns gezeigt, dass er auch rustikale Methoden nicht verlernt hat.

Also pack ich schnell die Pille in den Rucksack und ab zur FT, vom Knorpelschaden zur Zwangspause verdammt will ich doch mindestens einmal die neue Pille dem Thomas in den Winkel zirkeln und den Jungs ein wenig zusehen. Gegen 16.30 finden sich 4 Spieler und ein Torwart auf dem Platz, bis 16.45 sind es etwa 10. Weil ein zweiter Torwart fehlt ist schnell ausgemacht, dass ich bleibe und ins Tor stehe. Als Belohnung habe ich die Karo Dame gezogen und darf damit endlich mal wieder einen Spielbericht schreiben.

Disziplinarisch ist vorab zu erwähnen, dass einige viel zu spät kamen, Spielunterbrechungen, Platzverlegung und die immer ärgerlichen Verzögerungen durch die Zuordnung sind altbekannte Folgen, es wäre erstrebenswert, dass alle zur Anstoßzeit anwesend sind.

Grün war in der Anfangsphase gut bei der Sache, vergab aber mehrere Chancen kläglich. Das sollte sich rächen, die Bunten trugen einen Angriff über die rechte Seite vor, einem überlegten Pass in das Sturmzentrum folgte der eiskalte Abschuss von Markus. Bunt blieb dieser Linie treu und erzielte auf diese Art die Mehrzahl seiner Tore, wobei Michael und Markus sich als Torschützen munter abwechselten. Fand ein Pass von der Grundlinie mal nicht den bunten Mitspieler, habe ich mit meinen Torwartkünsten trotzdem immer für Gefahr in meinem eigenen grünen Strafraum gesorgt und sogar eine verunglückte Hereingabe meisterlich in die winzige Lücke zwischen mir und dem Pfosten im kurzen Eck zum Eigentor des Jahres versenkt. Die Grüne Abwehr fand kein Mittel gegen die zügig vorgetragenen Angriffe und so blieb Grün immer um mindestens ein Tor im Rückstand. Trotz sehr holprigem Aufbauspiel und ungezählten Fehlpässen zeigte der Grüne Angriff einige sehr schöne Kombinationen und eine herrliche Direktabnahme von Stephan, allein zum Ausgleich sollte es nie reichen. Für die Bunten setzte Uli noch einen satten Fernschuss flach in die rechte Ecke und Michael fälschte einen Pass mit der Hacke zum entscheidenden 7 oder 8 zu 5 ab. Aufgrund der sehr effektiven Chancenverwertung und kluger Spielanlage in der Offensive geht der Sieg der Bunten in Ordnung.

 

Beste Grüße

 

Jirschi

 

Grün (weniger) Blau (mehr)
El Presidente Thopro
Marc Claus
Tim

Calle

Oli Markus
Olic Michel
Jirschi Jörg
Sir T Ulinho
Stephan Thomas No. 1
Raini Bernd
   
   
   
   

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Thomas No 1 (Dienstag, 04 April 2017 09:39)

    Das Bild ist deutlich schöner als die hier sonst üblichen "Köppe" und paßt zum Thema Ballverlust. Jirschi, Deiner kompetenter Analyse ist nichts hinzuzufügen. Danke, dass Du den Mantel des Schweigens über meinen "Ball durch die Hände und Beine" Fehler gelegt hast.

  • #2

    Ulinho (Dienstag, 04 April 2017 10:09)

    Thomas, was hattest du denn wieder beim Formulieren von "Ball durch die Hände" im Sinn? Ausserdem, wenn du sonst so hältst wie am Freitag meistens, kannst du gerne mal einen durch die Beine lassen... Danke für den schönen Spielbericht, Jürgen. Wusste garnicht, dass der orange Ball in den ewigen Spielgründen ist... (geplatzt oder weggeschwommen???), sehr schade. Oli hat einfach zu viel Kraft...

  • #3

    Jirschi (Dienstag, 04 April 2017 13:39)

    HaJo das Bild, schöne Visualisierung eines beidseitigen Knorpelschadens 4. Grades.

  • #4

    Oli (Dienstag, 04 April 2017 13:56)

    Kaum hat Jirschi einen neuen gebracht, jagen wir wieder einen in die Dreisem (übrigens ein safe von Thomas No.1 der Marke Extrakasse).
    Jirschi, super Bericht, in dem Du Dein Licht ein wenig arg unter den Scheffel stellst. Wenn wir vorne die Hütten machen (allein ich MUSS zwei machen), suckeln wir das Ding nach Hause.

    Nächsten Freitag um 16:30 werden die Karten neu gemischt.