Echt hart der Platz

Freitag, wie immer um 16.30 Uhr oder etwas später liefen die Elefanten dieses Mal auf dem Hartplatz auf. Keine schöne Sache und für die älteren Knochen überhaupt nicht angenehm zu bespielen. Egal, die Mannschaften schienen recht ausgeglichen zu sein und trotz diverser tiefliegender Furchen im Sand, einer teils knüppelharten Oberfläche und etlicher technischer Fehler entwickelte sich ein ansehnliches Spiel... oder nicht? Ich weiss es schon gar nicht mehr, da ich dieses Match recht schnell verdrängt habe... ungut, da ich ja den Spielbericht schreiben muss. Okay, was bekomme ich noch zusammen: Die Abwehr "Dunkel" hatte auch einen schwarzen Tag. Wenn der Ball nicht schon von unseren sonst recht sicheren Abwehrrecken um Matze und Oli herum verstolpert wurde, machte Thomas manchmal auch eine nicht optimale Figur im Tor. Ein Mittelfeld schien inexistent, Trainer Horst auf der Außenbahn überfordert, der Schreiber fußballerisch überhaupt nicht im Spiel, der Sturm harmlos bis nicht vorhanden. Markus schien nochmal deutlich zu machen, dass Fussball für ihn mehr Individualsport  als Mannschaftssport wäre und der Rest der Truppe mit Schmi, Thopro, Uli etc. liefen zwar aus rein sportlicher Sicht auf dem Platz umher, was Zählbares kam aber selten dabei heraus, auch deshalb weil der grüne Torwart kaum zu überwinden war. 

Im Gegenzug standen auf der grünen Seite Männer auf dem Platz, die es wohl geübt hatten, aus allen Situationen Tore zu schießen. Allein Stephan und Nikki hatten gefühlt zehn Dinger auf dem Fuß und die Hälfte war wohl auch drin. Marc als Mittelfeldmotor scheint technisch auf jedem Platz versiert, zumindest klebte der Ball mehrfach am Fuß und da das Mittelfeld auch den Grünen kampflos überlassen wurde, hatte er keine Schwierigkeit, den Ball nach vorn zu verteilen bzw. auch die eine oder andere Hütte selbst zu knipsen. Calle wirkte recht demotiviert als grüner Abwehrchef, er hatte sich wohl etwas mehr Gegenwehr versprochen. Am Ende hieß es dann: Grün viele, Bunt wenige Tore.

Ich hatte überlegt, als Autor direkt nach dem Spiel trotzdem den Bunten den Sieg zuzuschreiben (nach dem Motto: wer schreibt, gewinnt!), aber nach diesem Gruselkick fehlen mir dazu die passenden Worte und Ideen, das Match im Nachhinein zu drehen... :)

In diesem Sinne... nächsten Freitag auf ein Neues!

Tim

 

Grün (mehr) Blau (weniger)
Marc Oli 
Calle Matze
Niki

Trainer Horst

Stephan Thomas No. 1
Jirschi Schmi
Olic Thopro
Claus Ulinho
 Ulinho  Markus
 Fips  Tim
 Jörg  Raini
   

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Thomas No 1 (Dienstag, 02 Mai 2017 10:48)

    Mund abwischen und weitermachen!

  • #2

    Oli (Dienstag, 02 Mai 2017 11:24)

    wer hatte noch Sorge, dass Grün zu schwach besetzt war und wollte sofort seinen wechseln? War das etwa Marc?
    Und der arme Calle war das Opfer... bei uns hätte er richtig was zu tun gehabt. Aber so hält die Siegesserie.

  • #3

    Horst (Dienstag, 02 Mai 2017 12:06)

    Ein Genuß!
    Ach könnte Tim doch immer schreiben - und damit die anderen auch von der Pflicht des "Schreibenmüssens" befreien! Schöner Bericht zu einem wahrlichen Gruselkick der Bunten.

  • #4

    Stephan (Dienstag, 02 Mai 2017 12:20)

    die Teampics sagen alles….Grün war einfach ziemlich easy unterwegs…..

  • #5

    oli (Dienstag, 02 Mai 2017 12:48)

    du sagst es Stephan! bunt sieht etwas hüftsteif aus....

  • #6

    Ulinho (Mittwoch, 03 Mai 2017 09:06)

    Schliesse mich Stephan an: auf dem Mannschaftsbild der Bunten ist schon alles sichtbar, was dann folgte: Gemütlichkeit, Hüftsteife, Cafeausflugsstimmung, gepflegte Langeweile. Grün dagegen mit Wikinger Claus vorneweg...