Schnörkelloses Remis auf Augenhöhe

Freilich ließ die glühende Nachmittagshitze am vergangen Freitag nicht gerade auf fussballerische Glanzleistungen und Kabinettstückchen schließen. Desgleichen lud der etwas luftarme Ball bzw. die Bälle nicht gerade zu strammsten Torschüssen ein. Nichtsdestotrotz ereignete sich auf dem Rasenplatz der Freiburger Turnerschaft an jenem Nachmittag ein Schlagabtausch zweier recht ausgeglichener Teams.

Nach dem Anpfiff der sich diesmal nur um wenige Minuten verzögerte, gelang dem Team Bunt der erste Coup des Tages. Nach nicht einmal 7 gespielten Minuten flankte Niklas alias Wüstenschuss, butterweich auf Bernd in die Mitte, der den Ball unnachahmlich gewandt mit dem Hinterkopf über den Torwart bugsierte. 1:0 für Bunt!

Doch davon ließ sich Team Grün keineswegs einschüchtern. Auf dem Fuße folgte der Ausgleich zum 1:1 durch den langen und wendigen Julian. Dieser setzte sich auf der rechten Außenbahn durch und schlenzte die Pille in einer irrwitzigen Kurve ins lange Eck. Man wusste nicht recht ob das wohl so gewollt oder doch eine verunglückte Flanke war? Egal, ein herrlicher Treffer! Da gab es nichts zu halten für den routinierten und gewohnt sicheren Rückhalt Thomas Nr.1.

Daraufhin ging erneut Team Bunt in Führung. Diesmal flankte Leo alias Bolzkehlchen von rechts aufs lange Eck wo Schmi den Ball nüchtern und abgezockt einnetzte. Dies sollte heute nicht sein letzter Treffer gewesen sein.

So ging es nun munter hin und her. Das Spiel wurde zusehens umkämpfter und härter. Balleroberungen und Gefechte im Mittelfeld ereigneten sich zumeist. Spielzüge wurden fortan unüberschaubarer.

Team Bunt führte weiterhin, allerdings mangelte es auf beiden Seiten nicht an Chancen. Wie so oft hatten beide Teams eher Probleme mit der Verwertung derselben.
Ein etwas verunglücktes Foul von Leo an Olic, bei dem dieser schmerzvoll zu Boden ging, sorgte für den Weckruf von Team Grün. Sie stürmten nun beherzter vor das Tor von Stoffel. Und schließlich gelang Ihnen der verdiente Ausgleich. Die Tore entstanden zumeist durch klassiche Konter.

Die letzten Minuten waren von Hektik und nachlassender Kondition auf beiden Seiten geprägt. Stümperhaftigkeiten im Umschaltspiel sowie zu 'pomadige' Aktionen wie es Abwehrchef Olli noch während des Spiels bezeichnete, sorgten dafür das oftmals der Torerfolg ausblieb. Team Bunt schaffte es somit nicht erneut in Führung zu gehen. Team Grün ebenso nicht das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Beide Teams waren bis zuletzt sichtlich heiß auf den Sieg.

Letztenendes trennten sich die beiden Teams an diesem Freitag nach knapp 75 Spielminuten mit einem versöhnlichen 6:6. Ein Remis das wohl für beide Seiten in Ordnung gehen sollte.

Nun galt es erstmal die staubtrockenen Kehlen mit kühlenden Softdrinks, Bier oder Kippe zu erfrischen und sich in den schonenden Schatten zurückzuziehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0