Das nächste Mal ziehe ich Stelzen an

Ich halt es kurz. Das Spiel ging mehr oder weniger an mir vorbei. Vielleicht lag es an dem Wechsel auf die linke Seite, vielleicht daran, dass ich so klein und unscheinbar bin. Mitgelaufen, freigelaufen, quer gelaufen – nicht gesehen. Hätte ich einen Griffel dabeigehabt, ich hätte eine Strichliste führen können, wie oft ich links frei Stand, Räume auf der Außenband hatte und am langen Pfosten auf das Tor lauerte. Gebracht hat es nichts, daher ist mein eindeutiges Fazit: Das nächste Mal ziehe ich Stelzen an! #ichwaersogerneinleuchtturm

 

Eindrücke vom Spiel: Einige Zuspätkommer, Hin-und-her-Gewechsel, diesmal nicht der Trainer, hitziges und oft schnelles Spiel, kämpferische Mannschaft Grün, sehenswertes Geburtstags-Tor von Thopro (Glückwunsch) und ein schöner Schlenzer von Matze, der von einem Pfosten an den anderen prallte und leider nicht über die Linie kam – Schade! Ansonsten ist mir noch hängen geblieben, dass es manche Mitspieler bei einem Freitagnachmittag- Freizeit-Kick immer noch für wichtiger halten, einen unnötig gefährlichen Zweikampf mit den Worten „Er hat aber den Ball gespielt“ oder „War doch nix“ zu kommentieren, anstatt die Gesundheit des Gegenspielers als oberste Priorität zu sehen – Schade! Aber darüber müssen sich wohl die Experten in Rudi’s Elefanten-Club in der dritten Halbzeit einig werden. Ich für meinen Teil ziehe das nächste Mal einfach Stelzen an, um mich und meine Bänder in Zukunft zu schützen ;)

Niki

 

Grün (weniger) Blau (mehr)
Raini Oli
Thopro Jürgen
Ingo 

Niki

Jörg (1.HZ) Sir T.
Olic (n.i.B.) Fips
Georg Jörg (2.HZ)
Thopro Thomas No. 1
Trainer Horst Matze
Leo (n.i.B.) Marc (n.i.B.)
Jirschi Schmi
Calle (n.i.B.) Markus

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Oli (Dienstag, 07 November 2017 17:44)

    Zuspätkommer, Zufrühgeher - da muss wieder mehr Zuch rein. Lasst es uns wieder beachten: 16:30 aufm Platz, 16:45 Spielbeginn. Lästig ist's, wenn das Zuspätkommen zur Regel wird.