„Erst Siegerfoto, dann Spiel…“

Erstes Dezemberspiel 2017, Temperaturen gegen 0 Grad, leichte Schneeflecken auf dem Hockeykunstrasen, mit einigen rutschigen Ecken. Flutlicht, gute Luft – Fußballerherz, was willst du mehr?

Spieltelegramm mit Spielerbewertungen:

Bunt:

Jörg: Glänzte nicht nur mit bewährt gutem Stellungsspiel sondern auch mit einem sehenswerten Lupfer in die Spitze.

Oli: Gewohnt stark im Tor (bekannt aus der Romanserie „Der Torwart, den die Stürmer fürchten“). Heute auch öfter in der Offensive, mit schönem Schuss von Halblinks ins lange Eck rechts unten.

Ingo: Trat als Torschützenkönig in Erscheinung. Sehenswert. Auch die Chancen, die er im leeren Tor nicht unterbrachte. Hohe künstlerische Note. Auch in der Abwehr kompromisslos.

Thopro: Lunge Nr. 1, gemeinsam mit Lunge Nr. 2 mit überfallartigen Konterangriffen. Großes Umschaltspiel. Sorgte beim Mannschaftsbild für die heutige Überschrift. Und behielt recht. Eröffnete den Torreigen mit einem imposanten Weitschussheber, nachdem die ersten Minuten fast nur Grün (in Überzahl) am Ball war und das Ganze an ein Handballspiel erinnerte.

Chris: Lunge Nr. 2, immer unterwegs, schnell, meistens am richtigen Ort. Kein Vergnügen für die Gegenspieler, aber bestimmt für jeden neutralen Beobachter.

Jasper: Komplettierte die Eintracht-Flügelzange links (Ingo rechts). Im Laufe des Spiels etwas gehandicapt mit Verletzung. Großer Kampf. Etwas Pech im Abschluss.

 

Grün: 

Olic: Sehr stark im Tor (nachdem er dort beim Warmmachen noch Lustlosigkeit vorgetäuscht hatte). Auch auffällig beim Toreschießen und Kopfballspiel.

Christoph: Als ob er nie weggewesen wäre. Herzstück der Abwehr, der Dekan der Dreierkette, mit Blick nach vorne. Immer positiver Antreiber, toll.

Jürgen: Gut erholt von der Bekanntschaft mit Calles Hüftknochen letzte Woche. Aktivposten auf rechts. Auch im Tor super – spinnenartige Armtechnik; wenn es sein muss auch 25 Meter vor dem Tor mit der Hand am Ball. Immer wieder schönes Zusammenspiel mit Juri und Uli.

Jirschi: Aktivposten links, in Abwehr wie Angriff. Viele Vorstöße auch in den Strafraum, tolle Laufwege. Junge, Kappel braucht dich!

Juri: Wie immer riesiges Laufpensum, tolle Technik, Schwung Richtung Tor. Seine Gefährlichkeit wird auch durch die zunehmende Härte der Gegenspieler geadelt. Klaute dem Gegner viele Bälle vorne. 

Ulinho: Hat sich stets bemüht und Spaß dabei gehabt.

Bernd: Kopfballtor des Tages gegen Oli, in linken oberen Winkel. Sehenswert. Oft anspielbar im Sturmzentrum. Solide im Tor.

 

Torfolge: Wechselnde Führungen mit maximal zwei Toren Vorsprung. Erst am Ende dann klarer Sieger Bunt mit 10:8 Toren.

 

Fazit: 

Grün spielte etwas ungenauer als Bunt, aber leidenschaftlich. Wurde aber am Ende nicht belohnt.

Bunt war manchmal im Gefühl der eigenen Stärke zu nonchalant. Am Ende aufgedreht und verdienter Sieger dank Tempo im Umschaltspiel.

Insgesamt waren die Torschützen sehr ausgeglichen aufgeteilt bei beiden Mannschaften. Das spricht für Teamwork bei einem insgesamt guten und schnellen Spiel. Es war eine Freude.

Allen eine Gute und gesunde Woche!

Uli

 

Grün (weniger) Blau (mehr)
Bernd Christian
Jürgen Jörg
Juri 

Jasper

Jirschi Ingo
Ulinho  Oli
Olic Thopro
Christoph  
   

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Oli (Sonntag, 03 Dezember 2017 18:22)

    Super Bericht! Der Schreiber nimmt sich selbst zurück... das ehrt ihn. Dabei war der nun mindestens so unermüdlich unterwegs, wie unsere beiden Lungen.
    Übrigens meines Wissens das erste Hochkantmannschaftsfoto. Aber wer Juri und Olic bzw. Christoph aufs Bild kriegen will, muss zu ungewöhnlichen Mitteln greifen.

  • #2

    Oli (Sonntag, 03 Dezember 2017 18:23)

    Ach ja - und mal wieder Bernd. WAS FÜR EIN TOR...