6:6 in der Sauna

Ein Regenguss vor Anpfiff hat uns auf ein Kleinfeld des Kunstrasenplatzes verbannt, in dem wir zwischen Hockeykugeln und Saunaaufguss versucht haben Fußball zu spielen. Was herauskam war phasenweise trotzdem sehr ansehnlich, mit schönen Kombinationen bei Grün. Die Bunten kamen mit Hilfe des gegnerischen Torwarts und viel Kampf noch zu einem ordentlichen Unentschieden. Das Juri selbst bei den Witterungsbedingungen das „Anlaufen“ noch besser macht als Petersen lag wohl an seinem vielstimmigen Fanclub hinterm Tor und Papas unermüdlichem Antrieb. Im SC Trikot hat er dann jedenfalls drei der sechs Tore zum Lohn geschossen. Fazit: Diesmal gab´s keine Verletzten, aber alle waren erschöpft und glücklich 😃 

Die Helden von heute Nachmittag.
Grün: Thomas No1, Uli, Jirschi, Kalle, Evers junior, Olic, Markus
Bunt: Stephan, Matze, Jasper, Ingo, Christian, Juri, Georg

Grün hat mit zwei Toren Vorsprung gewonnen. Glaube 7:5. Es war nass (das Bild täuscht). Kunstrasig. Wunderschön.

 

 

Grün (mehr?) Blau (weniger?)
Thomas No. 1 Stephan
Jirschi Ingo
Calle

Matze

Marc Christian
Olic Juri
Zauberfuss Jasper
Ulinho Georg

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Oli (Montag, 11 Juni 2018 18:55)

    Hört sich auf jeden Fall nach einem munteren Kick an und sieht auf dem Foto (ein Nachher-Bild?) auch so aus. Auffällig die SC-Trikotdichte...

  • #2

    Uli (Freitag, 15 Juni 2018 23:50)

    War ein wunderbarer Kick mit ordentlicher Transpiration. Kunstrasen macht auch Spass finde ich! Das Spiel ging 6-6 aus, wie die Überschrift sagt - wo kommt im Text denn das 7-5 her? Highlight für mich: Monstergrätsche von Matze (nur Richtung Ball) kurz vor Schluss, die Spur von gefühlt 8 Metern muss heute noch auf dem Rasen sichtbar sein... Übrigens, das Frankfurter Tandem aus Vater und Sohn hat auch sehr gut gespielt!