Für Bunt zwei Flanken sonst nix

 

Nach kräftigem Regen waren pünktlich zum Spielbeginn optimale Witterungsverhältnisse, doch es fehlten die Karten. Hätte Claus die lieber nicht geholt, denn wie es so ist, komme ich dieses Jahr erst das zweite Mal und prompt ziehe ich die Herz 7. Aber zumindest haben die Karten eine sehr ausgeglichene Spielerverteilung ergeben. Beide Mannschaften glänzten mit ihrer Abwehrleistung, sodass die erste Hälfte vom Spiel torlos blieb. Erst eine Flanke von Bunt fiel unglücklich ins Tor. Doch Grün lies die Köpfe nicht hängen und legte nochmals eine Schippe drauf. Es dauerte nicht lange bis der Knoten platzte und durch einen Doppelschlag ging man mit 2:1 in Führung. Bunt hatte etliche Chancen, scheiterte aber immer wieder an der vielbeinigen Abwehr. Der Ausgleich gelang nur durch eine misslungene Flanke und einem spekulierenden Torwart. Das ist eben das Risiko bei einem spielerischen Torwart. Doch am Ende machte Grün ernst und erzielte wiederrum durch einen Doppelschlag den verdienten Sieg zum 4:2. 

Zaungast Oli, der beim Spielstand von 2:2 eintraf, hatte den Spielaufbau von Bunt blitzschnell analysiert und glaubte die Fehler zu erkennen. Doch von draußen sieht es halt immer einfacher aus.

Fips

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Thomas no 1 (Montag, 15 Juli 2019 16:06)

    der Autor hat an der "misslungen Flanke" ganz schön zu knabbern. Danke an den DOC, der im Anschluß der Dehydrierung mit etlichen Bierchen in seinem Garten entgegengewirkt hat.