Ohne Worte... Sir T. schreibt seinen letzten Bericht

Es ist Freitag der 27.12.2019. Das letzte Elefanten-Treffen im Jahr 2019 und somit im Jahrzehnt 2010 steht an. Nach anfänglichen Bedenken ob genügend Dickhäuter den Weg zur FT finden werden, standen gegen 16:45 Uhr 14 Elefanten und ein Gastspieler auf dem feuchten Grün des Kunstrasens.

Mit so vielen Spieler hatte der stellvertretende Spielleiter (Oli) wohl nicht gerechnet, denn er musste feststellen, dass nicht genügend Karten vorrätig waren. Einstimmig einigte man sich auf die Kreuz 10 als Schreiber-Karte. Die Taktik welche so manch ein Spieler verfolgt (Warten bis fast alle Karten gezogen sind) wurde wieder einmal als unklug widerlegt und somit kam es zum gefühlten 6. Mal vor, dass Mathias „Matze“ Wolpert die Schreiber-Karte zog und diese mit Herzchen in den Augen „gerne“ entgegennahm.

Grün mit einem Elefant weniger versuchte durch eine 3-3-0 Aufstellung die Abwehr dichtzuhalten. Das gelang zu Beginn ganz gut, nur kann ein Spiel dann auch nur schwer gewonnen werden. Lange Zeit wurde auf beiden Seiten das 0:0 gehalten.

Zwar ging Bunt mit 1:0 in führen doch wusste sich Grün auch zu helfen und verwandelte durch einen tollen Seitfallzieher (zumindest hätte es einer sein können) von Olic zum 1:1. In der Folge ging Grün in Führung und musst fast mit dem Gegenzug dann auch das 2:2 wieder hinnehmen.

Im weiteren Verlauf des Spiels zeigte sich die Überlegenheit von Bunt durch einen Elefant mehr und so musste am Ende ein Endstand von mindestens 2:6 für Bund verzeichnet werden.

Da der 27.12.2019 für mich als Abschied gilt habe ich mich bereit erklär, meinem guten Elefanten Matze die Schreibarbeit abzunehmen.

 

Auch wenn man nie mit einem Niederlage gehen sollte (vllt ist Horst deswegen immer noch da) ist es nun an der Zeit von einer tollen Truppe die ich über 21 Jahre meist regelmäßig begleitet habe Abschied zu nehmen. Wenn ich so auf meine „Karriere“ zurückblicke so habe ich sehr viel erlebt. In 21 Jahren (Ausnahme 2 Jahre USA-Aufenthalt) sind nur 3 Spiele ausgefallen. Und das auch nur, weil der Hartplatz auf Grund der eisigen Temperaturen und der nicht durchgeführten Platzpflege unbespielbar war. Mit dem neuen Grün ist dies ja nun nicht mehr zu befürchten. Es war egal ob 40 Grad im Schatten oder gefühlt -20 Grad, egal ob heiliger Feiertag oder Schulferien. Es fanden sich immer mindestens 3 Spieler zum Ballschupsen ein.

In meiner Zeit hatte ich viele Gegner und Mitspieler an meiner Seite. Da gab es ein Rüh, Sophos, Detlef, Edi, Christoph (Schweiz), Bifi , Stefan usw. aber genauso Menschen die man an gewissen Tagen (Sommerfest und Weihnachtsfeier) wieder sieht (Christian, Thomas, Gerrit, Uli, Johannes, usw.). In den vergangenen zwei Jahrzehenten wurde zusammen Ski gefahren (Globale Erwärmung erschwert das nun), wurden Duelle mit Gastmannschaften ausgetragen, oder selbstverständlich auch Hochzeiten gefeiert. Leider mussten wir auch endgültigen Abschied von Olli nehmen.

 

Das schönste an der ganzen Elefantenrunde finde die den guten Zusammenhalt und diesen familiären Umgang. Natürlich gibt es mal auf dem Platz die ein oder andere Auseinandersetzung. Ok ja man kann auch mal ohne ein weiteres Worte zu wechseln vom Platz gehen, aber einen Freitag später wurde immer wieder bei Null begonnen. Wer mal Gegner war ist nun dein Mitspieler und spielt dieses einen besonderen Pass zu dir. Aktuell kann ich mir nicht vorstellen eine weitere Mannschaft wie diese zu finden denn es ist nie wieder so besonders wie das erste mal.

Ich bin nun im einem Alter in dem man sich sozial angergieren sollte. Aus diesem Grund verlege ich nun vollständig meinen Lebenspunkt ins Schwäbische um dort „Aufbauhilfe“ zu leisten. Sofern es die Arbeit zulässt werde ich bei zu Sommerfest und Weihnachtsfeier zur Elefantenfütterung anwesend sein.

 

Bleibt alle wie ihr seid, denn das macht euch so besonders. Gut, der ein oder andere könnte mehr laufen, aber das ist doch auch das schöne, dass wir nicht alle gleich sind.

 

„Lass mein Aug den Abschied sagen, den mein Mund nicht nehmen kann. Schwer, wie schwer ist er zu tragen, und bin ich doch sonst ein Mann."– Johann Wolfgang von Goethe.

 

Euer
Sir T

 

P.S.

Wenn ich so darüber nachdenke ist doch eigentlich ganz toll zu gehen. Nie wieder die Angst diesen „dummen“ Spielbericht schreiben zu müssen. ;)

 

 

 

Grün  Blau (*)
Fränki

Jörg 

Thopro Prinz Mo
Sir T.  Tim
Olic Calle 
Juri Oli
David  Matze
Ulinho Leo 
  Zizou

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    calle (Sonntag, 29 Dezember 2019 14:38)

    Großer Mann, große Worte!

    Alles gute!

  • #2

    Thomas no1 (Sonntag, 29 Dezember 2019 15:25)

    Ohne Dich in der zentralen Abwehr werden künftig die Tore inflationär! Ich werde dich ganz sicher vermissen! Mach et jut!

  • #3

    Tim (Sonntag, 29 Dezember 2019 18:31)

    ...du wirst für mich immer der schnellste Abwehrspieler der Welt bleiben... und das sag ich nicht nur, weil ich so langsam bin ;)

  • #4

    Horst (Sonntag, 29 Dezember 2019 20:28)

    .... und wer kritisiert zukünftig beim gemeinsamen Abendessen meine Leistung?
    Es war eine super Zeit und nicht viele Väter haben das unbeschreibliche Glück, 21 Jahe lang gemeinsam mit ihrem Sohn Fußball spielen zu dürfen - danke Thomas!

  • #5

    Fränki (Montag, 30 Dezember 2019 08:21)

    Tommy. Es ist jammerschade. Nicht nur deine unaufgeregte und konsequente Abwehrarbeit wird fehlen. Es war uns eine Ehre, einen guten Start im neuen Abschnitt wünschen wir euch beiden !!! Hmmm... ausgerechnet Stuttgart... da blutet mein badisches Herzlein gleich noch mehr... ;-)

  • #6

    Thopro (Montag, 30 Dezember 2019 08:58)

    Danke für tolle Spiele mit nem tollen Typen... ob das Schwabenland zuträglich für deine fußballerische Entwicklung ist wage ich zu bezweifeln, aber zur Auffrischung kannst ja jederzeit bei uns vorbei schauen!

  • #7

    Ulinho (Montag, 30 Dezember 2019 12:52)

    Es war eine Ehre, mit dir zu kicken! Nicht nur zweikampfstark, sondern auch immer fair! Komm doch öfter mal als Gastspieler vorbei - 6 Wochen Urlaub im Jahr reichen ja für jede Menge Freitage... (30? Plus Überstunden...). Und bring den Schwaben doch bisschen das Kicken bei bitte - die Bundesliga ist mit VfB schon viel lustiger als ohne.... Alles Gute!

  • #8

    Fränki (Montag, 30 Dezember 2019 21:22)

    .... Tommy ... und das vorläufig letzte bessere Teamphoto geht auch ganz klar an uns ... siehe oben !

  • #9

    Stephan (Dienstag, 31 Dezember 2019 09:15)

    wenn es im Strafraum brannte war die Feuerwehr zur Stelle......Gute Zeit im Schwabenland, solange du den Dialekt nicht übernimmst ist alles gut! Freue mich auf deine Gastspielauftritte....