Gewohnheiten, Zufälle und Schicksalsschläge

Auch wenn wir erst zum vierten Mal nach der langen Corona-Pause freitags in der FT-Manege stehen, fühlt es sich erstaunlich schnell wieder nach einer alten Gewohnheit an. Wie eh und je machen ich gegen 15 Uhr Feierabend. Nun heißt es erstmal kurz verschnaufen und die Woche abschließen. Gemütlich fange ich an mein Zeug zusammenzupacken und mich umzuziehen. Die Sonne scheint, es ist heiß. Endlich ist der Sommer da. Gegen 16:15 Uhr treffe ich bei der FT ein und laufe durch das vertraute Gebäude in Richtung Rasenplatz. Vertrauter Geruch, vertraute Gesichter. Ein paar Elefanten sind schon da. Hallo, Ciao, Servus. Ich setze mich auf die Bank, tape meine Füße an den üblichen Stellen ab, damit ich keine Blasen von meinen Kickschuhen bekomme. Dann geht’s ans Warmlaufen, Hallo sagen und ein paar Flanken schlagen. „Wie war die Woche? Wie heißt Silas nun mit richtigem Nachnamen? Und wer ist Silas? Wann geht nochmal die EM los? Wann kommt Oli“ Alles wie immer eben.
Oli kommt ungewohnt spät. Hätte ich mein Handy angelassen, hätte ich seine Nachricht gelesen, gewusst, dass er sich verspätet und schon Mannschaften gemacht. Aus irgendeinem Grund, den ich nicht mehr weiß, habe ich mein Handy aber im Flugmodus. Er drückt mir die vorsortierten Karten des Elefantenkartendecks in die Hand und sagt mir, ich solle das machen. Ich rufe die Truppe zum Kartenziehen zusammen mit den Worten: „Wer ‚den Matze‘ sieht, schreibt!“ Nach und nach werden die Karten gezogen und beim Sportdirektor abgegeben. Bis dato wurde ‚der Matze‘ nicht gezogen. Auch unklar ist, ob die Karte mit ‚dem Matze‘ überhaupt dabei ist. Zuletzt bleiben noch zwei Karten übrig. Eine wird für mich sein, die andere muss noch gezogen werden. Wer hat also noch nicht gezogen? Der Matze! Er zieht also seine Karte und ich drehe die letzte Karte – meine Karte – um. Und… ich halte ‚den Matze‘ in der Hand. Verrückter Zufall. Nun denn.
Das Spiel ist trotz der Hitze laufintensiv und ziemlich dynamisch. Die Grünen machen Druck und erzwingen die ersten Tore oder bekommen die ersten Tore geschenkt. Das liegt wohl im Auge des Betrachters. Ich spiele besetzungsbedingt bei den Bunten auf der 10er Position und bin gewisser-maßen überfordert. Ständig laufen und anspielbar sein, Mittelfeld und Abwehr koordinieren und motivieren. Chancen rausspielen und selber verwandeln. Ohje… Das nächste Mal dann gerne wie-der wie gewohnt im Sturm. Da weiß ich wenigstens, was zu tun ist. 
Und dann kommt dieser Moment, wenn Fußball zur Nebensache wird und doch gleichzeitig unglaublich zusammenschweißt. Unser Zizou geht nach einem Zweikampf zu Boden und das Peitschen klingt in meinen Ohren nach. Ich kenne den Moment gut. Mir läuft es eiskalt den Rücken runter. Ich ahne, was sich im Nachhinein bestätigen wird. Kreuzbandriss. Alles, alles guten mein lieber Christian. Ab jetzt geht es nur noch bergauf! Und auch wenn ich ihn nicht persönlich kenne, drücke ich noch einem anderen Christian (Eriksen) die Daumen für eine schnelle und vollständige Genesung. Die Nummer 10 der dänischen Nationalmannschaft erlitt während des Spiels gegen Finnland am Samstag einen Herzstillstand und wurde (zum Glück) auf dem Platz erfolgreich reanimiert. In solchen Momenten relativiert sich vieles im Leben. Und Gewohnheiten werden auf einmal wieder zu Besonderheiten.
Euch allen einen guten Start in die Woche. Bleibt gesund und passt auf Euch auf. Schön, dass wir so eine tolle Truppe haben!

Niki

 

Grün (*) Blau
Thomas No. 1

Matze

Schmi  Jörg
Calle Tim
Zizou Oli 
 Juri Niki
Olic Thopro
Horst Jan
Ulinho MM
Claus Martin

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    Thomas No 1 (Montag, 14 Juni 2021 16:10)

    Oh je, ich habe die ganze Tragweite der Verletzung da hinten gar nicht mitbekommen. Gute Besserung! Matthäus war nach nur 160 Tagen fit. Laß uns nicht so lange hängen .-)

  • #2

    Oli (Montag, 14 Juni 2021 16:36)

    So ein Sh... braucht kein Mensch. Aber wir haben schon gefachsimpelt, ähnliche Kollateralschäden (Bband, Meniskus) - ich war 4,5 Monate nach OP wieder aufm Platz - 15. September 2001 - vier Tage nach 9/11. Christian, gib Gas und mach schön langsam! Gute Besserung

  • #3

    calle (Montag, 14 Juni 2021 16:55)

    Ich hab bis gerade eben gehofft, dass es nicht so schlimm war wie es sich angehört hat.
    Gute Besserung Christian! Ich werde dich auf dem Platz vermissen. Werde schnell Gesund!

  • #4

    Thopro (Montag, 14 Juni 2021 17:14)

    Viele wahre Worte von Niki!
    @ CHRISTIAN, comebackstronger! Bald tanzt du uns wieder aus!

  • #5

    Tim (Montag, 14 Juni 2021 17:55)

    Ich schließe mich dem an: Lieber Christian, Du kommst natürlich wieder zurück. Werd schnell wieder gesund, gute Besserung!!

  • #6

    MM (Montag, 14 Juni 2021 18:26)

    gute Besserung lieber Lieblingsgegner! Ich freu mich jetzt schon auf unser erstes Laufduell nach deinem Comeback

  • #7

    Olic (Montag, 14 Juni 2021 20:06)

    Gute Besserung, Chris!!!

  • #8

    Christian (Montag, 14 Juni 2021 21:40)

    Liebe Grüne Elefanten… danke all eure Genesungswünsche… ich beeil mich schnell wieder fit zu werden und freu mich jetzt schon auf die ersten Laufduelle und Torschüsse… � sg Christian

  • #9

    Marc (Dienstag, 15 Juni 2021 06:32)

    Gute Besserung Chris!

  • #10

    Stephan (Dienstag, 15 Juni 2021 08:10)

    Chris, Gute Besserung! Da du dich selbst behandeln kannst, bin ich sehr positiv mit dem Comeback End of Summer!

  • #11

    Peter (Dienstag, 15 Juni 2021 08:50)

    Chris, oje das tut mir Leid. Gute Besserung, come back stronger...ich habe ja zu dem Thema zeitnahe Erfahrungswerte und kann sagen meistens wird alles gut.

  • #12

    Horst (Dienstag, 15 Juni 2021 09:22)

    Durchstehen muss es jeder leider alleine, doch alles wird gut! Davon bin ich ganz fest überzeugt und alle Elefanten drücken dir die Daumen!

  • #13

    Ulinho (Dienstag, 15 Juni 2021 15:01)

    Chris, auch von mir ganz gute Besserung! Bei deinem vorbildlich trainierten Körper und deinem großen Willen klappt die Genesung bestimmt gut! Ich hoffe, du coachst uns in der Zwischenzeit von der Seitenlinie aus.
    Und danke Niki, für dieses Stück Literatur. Ein toller Bericht.
    Und dem anderen Chris, Eriksen, auch alles Gute - hoffentlich sehen wir ihn noch einmal auf dem Platz. Ich war vor vielen Jahren im Stadion bei KSC-Köln, als Ümit Özat plötzlich bewusstlos umfiel - die Erleichterung war hüben wie drüben riesig, als später durchgesagt wurde, dass es ihm wieder besser geht. Da werden manche Rivalitäten und Prioritäten wieder an die richtige Stelle gerückt.
    In diesem Sinne - allen ein gutes und schönes Spiel Deutschland-Frankreich heute abend - aber vor allem gute Gesundheit!