Keine Bilder, dafür Bier

 

Die Voraussetzungen hätten besser nicht sein können. Eröffnung der Kunstrasensaison, das ganze Feld für uns alleine, ein Schorsch der recht pünktlich zum Licht einschalten kommt, Thopro, der ob des jüngst zelebrierten Geburtstags mit einer für den Fahrradkorb von Julias Fahrrad konzipierten und gebauten Kühltasche voller Kaltschalen erschien - und trotzdem „nur“ 12 Anmeldungen. Auch am Wetter konnte es nicht gelegen haben. Gut, Marc (businessman, hat keine Zeit) und Horst (Zipperlein?) haben kurzfristig abgesagt, aber irgendwie wars doch ein wenig … wenig. Dann zog Raini auch noch die Schreiberkarte, die er empört zurückwies ("zweimal hintereinander schreibe ich aber nicht"!), die Bälle waren - bis auf einen (Ulinho, dem weisen Mann aus Freiburgs Osten sei Dank) - platt... Zu guter letzt hat keiner daran gedacht, die obligatorischen Pressefotos zu machen - Im Grunde hätten wir das auch direkt wieder abbrechen können. Aber... der Platz hat dann doch gelockt.

 

Und was war das für eine Wonne! Endlich wieder ein Geläuf unter den Schuhen, das unseren technischen Fertigkeiten entgegenkommt. Obwohl die Karten gerecht - sechs schwarze und sechs rote - verteilt waren, standen erst 7 „bunte“ und 5 „grüne“ Kicker auf dem Kunstgeläuf. Kurze Beratschlagung, Doc Schumi zog das Leiberl wieder aus und los ging es.

 

Schnell war klar, dass trotz recht ausgeglichener Teams eine ziemlich klare Angelegenheit zu erwarten war. Grün dominierte das Geschehen. Hinten Mucke wech, vorne Mucke rein - nach dem Prinzip zog Grün von hinnen (von dannen?), sehr zum Leidwesen ALLER Beteiligten. Die (recht) schnell vollzogene personelle Feinjustierung beim Stande von 7:3 führte zu einer munteren zweiten Halbzeit, bei der Bunt auf 7:6 verkürzen konnte, ehe die gnadenlose Effektivität der Grünen den dann doch verdienten Sieg brachte. Einhelliges Fazit beim Burtstachsbierchen unterm Sternenhimmel: das war ein g….. Kick.  

Ein kleiner Wermutstropfen dann doch - obwohl Calle heute NICHT im grünen Team war, konnte er auch dieses Mal nicht gewinnen.  Aber nachdem sowohl beim SC als auch bei Nürnberg die Serie (allerdings die "andere") gerissen ist, bin ich für nächste Woche guter Hoffnung. Calle, go for it.

 

Am nächsten Freitag (dann ist wieder Schule) tummlen sich auch wieder bamibini auf dem Platz, es wird also - egal wieviele Elefanten den Weg ins Gehege finden - lebhafter. 

 

Oli

 

Grün (*) Blau 
Raini Stephan
Ulinho Hody
Oli Tim
Doc Schumi Calle
Thopro Ingo
Niki Jirschi

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Horst (Sonntag, 07 November 2021 15:47)

    Gott sei Dank, kein Zipperlein! Doch musste ich kurzfristig absagen, weil sich die zahlreichen Enkel angesagt hatten und so gab ich dem gemeinsamen Abendessen in behaglicher Wärme (!) den Vorrang. Schal, Mütze und Polarjacke wurden dabei nicht gebraucht und das alkoholfreie Weizenbier lief nicht Gefahr einzufrieren! Der Kick auf dem Kunstrasen hat mir aber schon gefehlt!