Grüner Torrausch zum Jahreswechsel

Zu allererst die freudige Nachricht: Niemand hat sich am letzten Tag des Jahres verletzt und einer unserer Verletzten stand wieder auf dem Feld: Welcome back, lieber Christian. Wer dein Spiel gesehen hat, konnte nur staunen. Wenn man nicht von der schweren Verletzung wüsste, man hätte es nicht gemerkt, dass da wohl mal was war... In alter Manier lauffreudig, technisch stark und mit viel Engagement den Ball und die Mannschaft antreibend wurde ein Spiel abgeliefert, was man auch fast nicht anders erwartet hätte. Leider wollte man dir den Sieg nicht gönnen, aber trotz der deutlichen Niederlage wünschen wir uns alle, dich künftig wieder regelmässig auf dem Platz zu sehen. Toll, dass Du wieder da bist!

Zum Spiel: Dies ist schnell erklärt. Bunt wurde an diesem denkwürdigen Nachmittag kräftig abgewatscht. Hätte man es aufgrund der Aufstellung vermutet? Eigentlich nicht, denn die Bunten waren mit Christian, Juri, Oli, Ingo und Patrik im Tor ja nicht allzu schlecht besetzt. Auf der anderen Seite standen ihnen Thomas im Tor, Marc, Tim, Uli und Olic gegenüber. Eine auf dem Papier recht ausgeglichene Mannschaft. Das Spiel jedoch verlief ganz anders. Die Grünen in Spitzenspiellaune gingen nach gut drei Minuten mit 3:0 in Führung. Zwei Tore davon waren schnell ausgeführte Ecken und Tore, als die Grünen wohl noch dabei waren, ihre Mannschaft aufzustellen und die Gegenspieler zuzuordnen. Aber auch trotz dann mehr Konzentration, dem immer wuselnden Juri im Mittelfeld und Christian als Taktgeber der Bunten, wollte nie so richtig Spielstimmung in der Truppe aufkommen. Zu viele technische Blockaden bei Ingo, zu wenig Mut im 1 gegen 1 bei Juri und eine schnell weichenden Motivation bei Oli waren dann auch die Gründe für die drohende hohe Niederlage. Allerdings muss man die Grünen auch als geschlossene Einheit erwähnen, die im Spiel selten an Fahrt nachgelassen haben. Marc mit gewohnt gekonnten Einzelleistungen im Aufbau und Abschluss und einer guten Gesamtübersicht, Uli als Mittelfeldmotor mit lediglich leichten antizipativen und läuferischen Defiziten (aber immer noch okay :)), Olic als Bollwerk vorm Thomas und Tim mit sagenhafter Jahresbestleistung im Gesamtspiel und diversen Toren aus allen erdenkbaren Positionen und Winkeln waren letztendlich dann die Gründe für die hohe bunte Niederlage. Wie ging es aus? Ich glaube mit 18:11 für Grün, die trotz Torhüterwechsel in Halbzeit 2 (Thomas  - Patrick) nie nachgelassen haben Es lief bei Grün aber auch wirklich alles zusammen: so mussten die Bunten geknickt in das nächste Jahr wechseln, während die Grünen noch monatelang von diesem Spiel zehren werden. Okay, ganz so schlimm war oder wird es nicht, ich glaube, beim abschließenden Bierchen von Uwe auf dem Parkplatz war auch bereits alles vergessen und jeder freute sich auf den weiteren Abend und dass für den einen oder anderen das neue Fußballjahr am nächsten Freitag besser beginnen wird, als das alte aufgehört hat! In diesem Sinne: Euch allen einen guten Start ins 2022! Bleibt gesund und bis bald!

 

The Anonymous Observer

 

Grün (*) Blau
Thomas No. 1 Patrik
Olic Oli
Ulinho Juri
Tim Christian
Marc Ingo

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Oli (Montag, 03 Januar 2022 18:28)

    Gelungene Zusammenfassung. Das Beste aus bunter Sicht war tatsächlich das Comeback von Zizou. Schön, dass wir Dich wieder haben! Bierchen und bretzel mit „opaztem“ war ein Super Ausklang. Danke Doc Schumi! Auf ein neues!

  • #2

    Thomas no1 (Montag, 03 Januar 2022 20:28)

    Ein Feuerwerk war’s nicht,aber tolles Kickwetter und nur so wenig Elefanten! Danke Doc für den netten Jahresausklang!

  • #3

    Sven (Dienstag, 04 Januar 2022 13:02)

    Zizou ist zurück und damit hoffentlich auch Juri. Nice!

  • #4

    Anonymous Commentator (Freitag, 07 Januar 2022 12:28)

    Dieser anonyme Observator ist ein ganz schöner Schlingel...
    Tim mit Jahresbestleistung! Danke an Doc Schumi, war sehr lecker!